Eine weitere "Star Wars"-Legende kehrt zurück! Wie Lucasfilm jetzt mittels einer Videobotschaft bekannt gab, wird Warwick Davis ebenfalls in "Star Wars: Episode VII" mitspielen.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Warwick Davis ist für neue Filmreihe an Bord

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Erhält klenen, aber feinen Zuwachs: Episode VII
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der kleinwüchsige Schauspieler stieß 1983 zur "Star Wars"-Crew, in "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielte er den Ewok Wicket. Außerdem hatter er sogar mehrere verschiedene Auftritte in "Star Wars Episode I: Die Dunkle Bedrohung". Meistens steckte er dabei allerdings unter verschiedenen Alienmasken. Ob man in "Star Wars Episode VII" sein tatsächliches Gesicht sehen wird, ist noch nicht klar. Ohnehin ist völlig unbekannt, welcher Rolle Davis spielt und dementsprechend auch, ob es sich dabei um einen wirklich wichtigen Part, oder lediglich um ein kurzes Cameo handeln wird. Gedreht hat der kleinwüchsige Mime seinen Part offenbar noch nicht, obwohl die Hauptdreharbeiten des Films mittlerweile größtenteils abgeschlossen sind.

Der mittlerweile 44 Jahre alte Davis gehört zu Hollywoods bekanntesten kleinwüchsigen Schauspielern und ist gerade einmal 108cm hoch. Das hat in allerdings nicht davon abgehalten, in der Filmwelt groß rauszukommen. Nach "Die Rückkehr der Jedi Ritter" spielte der in "Die Reise ins Labyrinth" und in dem Fantasy-Streifen "Willow" verkörperte er sogar an der Seite von Val Kilmer die Titelrolle. Außerdem war er "Leprechaun - Der Killerkobold". Der britische Comedy-Superstar Ricky Gervais, mit dem Davis privat gut befreundet ist, widmete ihm sogar die Serie "Life's too short", in der Warwick Davis sich selbst spielt und zeigt, wie hart das Leben für kleinwüchsige Schauspieler sein kann.