UPDATE:

Die endgültigen Zahlen zu Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht sind raus und sie korrigieren auch den letzten Rekord, den Regisseur J.J. Abrams' Film zunächst wohl nicht zu knacken imstande gewesen war: den Rekord für das beste Startwochenende international. Den hielt bis vor kurzem noch Colin Trevorrows Jurassic World mit 525 Millionen Dollar. Die ersten Schätzungen gingen bei Star Wars: Episode VII noch von 517 Millionen Dollar aus. Hier hätten die Dinos die Nase vorn gehabt.

Die richtigen Zahlen sind nun zugänglich und so wie es aussieht, hat Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht in Nordamerika rund 10 Millionen Dollar mehr eingenommen als angenommen und kommt somit auf ein Startwochenende von 247 Millionen Dollar, während international zusätzliche drei Millionen Dollar hinzukamen.

Nun stehen also 525 Millionen Dollar bei Jurassic World rund 528 Dollar bei Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht gegenüber. Somit hat Episode VII alle Rekorde gebrochen, die es brechen kann.

"Unser Fokus war es, einen Film zu liefern, der ein einmaliges Star Wars-Erlebnis bietet", so Walt Disney Studios' Vorsitzende Alan F. Horn. "Und Regisseur J.J. Abrams, Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy und das Lucasfilm-Team haben sich selbst übertroffen."

Wenn man bedenkt, dass der Kinostart in China noch erfolgt, dürfte Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht tatsächlich nach den Sternen greifen.

Universal gratulierte Disney auf eine ganz besondere Weise:

Ursprüngliche Nachricht:

Wie erwartet hatte Disney und Regisseur J.J. Abrams' Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht das Kinowochenende fest im Griff und brach einen Rekord nach dem anderen, kam aber nicht an den weltweiten Einnahmen am Startwochenende von Jurassic World vorbei.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Riesiges Startwochenende, verliert Duell gegen Jurassic World *UPDATE*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Star Wars heimste einige Rekorde ein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es ist das Megaduell der beiden Kino-Mammuts des Jahres: Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht von Disney / J.J. Abrams gegen Jurassic World von Universal Pictures / Colin Trevorrow. Doch dazu später mehr.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht lässt die Rekorde einbrechen

Bereits im erfolgreichen Vorverkauf brach Disneys Start der neuen Star Wars-Trilogie zwei Rekorde: den Rekord für die meistverkauften Tickets im Vorverkauf für IMAX-Vorstellungen und den allgemeinen Rekord für die meistverkauften Tickets im Vorverkauf mit über 100 Millionen Dollar Einnahmen.

Und jetzt, wo Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht angelaufen ist, geht die muntere Rekordjagd weiter. Bereits am Freitag konnte der Rekord für die höchsten Einnahmen am Starttag mit über 120 Millionen Dollar gebrochen werden. Star Wars: Episode VII ist auch der erste Film, der an einem Tag über 100 Millionen Dollar einnehmen konnte. Die erreichte er damit schneller als der bisherige Rekordhalter Jurassic World. Und auch das Startwochenende in Nordamerika war kein Problem. Den Rekord von Jurassic World mit 209 Millionen Dollar konnte Episode VII mit 238 Millionen Dollar locker in die Tasche stecken. Episode VII stellt auch den erfolgreichsten Filmstart im Monat Dezember dar. Der bisherige Rekordhalter Der Hobbit: eine unerwartete Reise lag bei knapp 85 Millionen Dollar.

Auch international klingeln die Kassen

Auch international gesehen konnte sich Abrams' Star Wars-Film in 18 Ländern direkt an die Chartspitze katapultieren, darunter auch in Deutschland. Allerdings gibt es einen Rekord, den Episode VII nicht einstellen konnte - die internationalen Einnahmen am Startwochenende. Hier behält Jurassic World mit 525 Millionen Dollar die Nase gegenüber Episode VII mit 517 Millionen Dollar vorn.

Den Grund sehen Analysten darin, dass Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht im zweitgrößten Kinomarkt der Welt noch gar nicht angelaufen ist - in China. Bei Jurassic World war das anders. Da startete der Film in Nordamerika und China zeitgleich. Kein Wunder also, dass Disney Großes vom China-Start des Star Wars-Films erwartet. Auch in Indien und Griechenland wird der Film erst noch anlaufen. Es ist also noch viel Luft nach oben.

Wie sieht es bei euch aus? Wer ist schon ins Kino? Und seid ihr vielleicht sogar schon mehrmals wieder im Film gewesen?

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht läuft seit dem 17. Dezember in den Kinos.