Produzent Simon Kinberg, der an Disneys animierter Serie Star Wars Rebels arbeitet, sprach mit Entertainment Weekly über die Verbindung der Serie zu Regisseur J.J. Abrams' Star Wars: Episode VII.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Produzent Simon Kinberg über die Verbindung zwischen Rebels und Episode VII

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Fans sollen in Star Wars Rebels Verbindungen zu Episode VII vorfinden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im kommenden Monat werden Star Wars Fans endlich neues Futter erhalten. Dann debütiert auf dem Disney Channel die neue animierte Serie Star Wars Rebels, die Nachfolgeserie von Star Wars: The Clone Wars. Zeitlich ist die Serie sogar noch vor Star Wars: Episode IV (Eine neue Hoffnung) angesiedelt, doch Serien-Produzent Simon Kinberg, der auch als Berater an Star Wars: Episode VII von Regisseur J.J. Abrams mitwirkt, teilte in einem Interview mit, dass es dennoch oder gerade deswegen Verbindungen zwischen der neuen animierten Serie und Episode VII geben wird.

"Es ist ein ziemlich eingespielter Prozess", so Kinberg. "Es besteht eine echte Kommunikation zwischen den Filmemachern, weil wir alle Teil einer größeren Chronik sind. Es besteht also eine direkte Kommunikation und Integration zwischen den unterschiedlichen Stories. Wir sind uns sehr darüber im Klaren, was sie in Episode VII machen, und wir müssen auch mit Episode IV einhergehen."

So werde Star Wars Rebels die Lücke zwischen der originalen und der neuen, kommenden Trilogie schließen, um die Fans "auf den nächsten Dezember vorzubereiten."

Kinberg weist zudem darauf hin, dass es Charaktere, Vehikel und überhaupt Bilder gebe, die in Star Wars Rebels eingeführt werden, bevor man sie überhaupt in irgendeinem Film zu Gesicht bekommt, was auch auf Episode VII zutreffe.

Star Wars Rebels startet am 3. Oktober auf dem Disney Channel, bevor die Serie dann ab dem 13. Oktober auf Disney XD fortgeführt wird.