Das Besetzungskarussell bei Star Wars: Episode VII scheint wohl noch immer am Drehen zu sein. Nun macht das Gerücht die Runde, Regisseur J.J. Abrams habe den britischen Comedian und Darsteller Simon Pegg besetzt.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Ist Simon Pegg mit an Bord?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/141Bild 103/2431/243
Simon Pegg in J.J. Abrams' Star Trek Into Darkness
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gerücht, dass Benedict Cumberbatch womöglich in J.J. Abrams' Star Wars: Episode VII mitspielen soll, wurde von ihm höchstpersönlich auf der Comic Con 2014 dementiert. Dafür streute er gleich das nächste Gerücht in die Runde und deutete an, dass Simon Pegg mitspielen könnte.

Vulture wollte das natürlich genauer wissen und fragte direkt bei Pegg selbst an. "Nun, J.J. nutzt mich für verschiedene Rollen, und wir sind gute Freunde", so Pegg. "Ich habe das Gefühl, dass meine Visage die Leute aus dem Erzählfluß reißen würde. Schaut mal, ich liebe Star Wars, und ich will ganz sicher nicht, dass die Leute sich den Film ansehen und sagen, 'Oh, da ist Simon Peggs Gesicht.' Der Film wurde klug besetzt mit all diesen talentierten, unbekannten Darstellern."

Auf die Frage, ob das nun bedeutet, dass er nicht im Film auftaucht, antwortet Pegg, dass er das Set besucht habe, und dass es wichtig sei, dass die Charaktere glaubhaft bleiben. Es dürfe nicht sein, dass irgendein Darsteller das Publikum urplötzlich aus dem Film reiße.