Update: DIe Produktion rund um Star Wars: Episode VII muss acht Wochen ohne Darsteller Harrison Ford auskommen, nachdem er sich an seinem Fußgelenk verletzte. Pausieren werden die Dreharbeiten allerdings nicht und stattdessen ohne ihn weitergehen.

Ob er durch ein Double in einigen Szenen ersetzt wird, bleibt unklar. Bei Indiana Jones und der Tempel des Todes war das beispielsweise der Fall, nachdem er sich während den Dreharbeiten eine Rückenverletzung zuzog.

Ursprüngliche Meldung: Die Dreharbeiten haben gerade begonnen, da hat sich schon einer der Hauptdarsteller verletzt. Erwischt hat es den Haudegen Harrison Ford.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Harrison Ford bei Dreharbeiten verletzt, fällt acht Wochen aus *Update*

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
So jung wie noch zu Star-Wars-Zeiten ist Harrison Ford eben nicht mehr
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Dreharbeiten zu Star Wars: Episode VII haben gerade erst begonnen, es ist noch kein Monat verstrichen, da gibt es schon den ersten Verletzten am Set. Erwischt hat es Schauspieler Harrison Ford, der sich am Knöchel verletzte. Fans dürfen also beruhigt sein, dass es keine schwere Verletzung ist.

"Harrison Ford hat während der heutigen Dreharbeiten am Set von Star Wars: Episode VII eine Knöchelverletzung erlitten. Er wurde in ein lokales Krankenhaus gebracht und wird dort verarztet. Die Dreharbeiten werden wie geplant weiterlaufen während er sich erholt", so das offizielle Statement.

Wie sich der 71-jährige Haudegen verletzt hat, wurde nicht mitgeteilt, Variety-Mitarbeiter Marc Graser twitterte allerdings, dass er durch eine Tür des Millennium Falcons verletzt worden sei.

Verletzungen am Set gibt es trotz weitreichender Sicherheitsvorkehrungen immer wieder. Meistens erwischt es diejenigen, die sich bewusst dem Risiko einer Verletzung aussetzen - Stuntmen. Doch auch Schauspieler ziehen sich hin und wieder eine Verletzung zu. So geschehen bei Robert Downey Jr. der sich bei den Dreharbeiten zu Iron Man 3 verletzte. Todesfälle sind da eher selten. Bekannte Fälle dürften hierbei Brandon Lee während der Dreharbeiten zu The Crow und Vic Morrow während eines gefährlichen Helikopter-Stunts zum Film Twilight Zone: The Movie sein.