Jedi-Meister Yoda könnte sein eigenes Spin-off erhalten. Das zumindest schreibt Ain't It Cool News, wonach derzeit Pläne existieren, dem grünen Kult-Charakter einen eigenständigen Film zu spendieren.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Gerücht: Yoda bekommt eigenes Spin-off

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Ihr euch vorstellen könnt, Meister Yoda zu sehen in Spin-off?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weiter ins Detail geht der Bericht nicht, Kathleen Kennedy soll aber bereits an einem Produktionsplan arbeiten. Dass sich Spin-offs neben der neuen Trilogie in Entwicklung befinden dürften, sollte keine große Überraschung sein.

Schon im Rahmen des Disney-Deals geisterten entsprechende Gerüchte im Internet umher, die bislang noch nicht bestätigt wurden. Und Disney dürfte Lucasfilm nicht übernommen haben, nur um drei Filme drehen zu lassen.

Vor einiger Zeit hieß es, Yoda könnte einen Auftritt in Star Wars: Episode 7 bekommen, welche bekanntermaßen nach dessen Tod angesiedelt ist. Aber das würde Yoda ohnehin nicht davon abhalten, wieder auf der Bildfläche zu erscheinen, ist er doch eins mit der Macht geworden und kann als Macht-Geist auftreten. Ein Prequel wäre für das Spin-off zwar wahrscheinlicher, ausschließen muss man aber nicht, dass es auch nach oder während Episode 7 spielen könnte.

Sicherlich muss man hier die Frage stellen, ob sich ein solches Spin-off überhaupt angenommen werden würde, da Yoda von einer gewissen Mystik umgeben ist, die durch eine zu detaillierte Erzählweise zerstört werden könnte. Hinzu kommt noch die bekannte Sprachbarriere.