Darf man den Quellen von The Hollywood Reporter glauben, wird Star Wars: Episode 7 unter anderem in Abu Dhabi gedreht. Die Dreharbeiten dort sollen für vier Wochen angesetzt sein und im Mai starten.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Gerücht: Abu Dhabi ist das neue Tatooine

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Eine Rückkehr auf Tatooine ist sehr wahrscheinlich - was wäre Star Wars schließlich ohne den kultigen Wüstenplaneten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit befeuert man weiter aktuelle Gerüchte, wonach der Wüstenplanet Tatooine wieder einer der Schauplätze sein wird. Dass man sich offenbar für Abu Dhabi als Drehort entschieden hat, soll an dem aktuellen politischen Kima auf Tunesien liegen. Es sei zu gefährlich, erneut das Set hier zu errichten.

Und dabei hätte das Original-Set vielleicht sogar davon profitieren können, wenn es von Hollywood neu errichtet bzw. restauriert worden wäre. Denn hätte Tunesien auch die Tatooine Crowdfunding-Kampagne nicht ins Leben rufen müssen.

Tatooine war bislang in jedem 'Star Wars'-Film zu sehen, mit Ausnahme von Das Imperium schlägt zurück. Das Besondere an dem Wüstenplaneten ist natürlich, dass Luke Skywalker dort aufwuchs und es auch die Heimat von Anakin Skywalker bzw. Darth Vader ist.

Bislang sind das aber nur Spekulationen und Gerüchte, noch immer wartet man auf eine offizielle Ankündigung durch Disney und Lucasfilm. Auch der Cast muss noch offiziell enthüllt werden, selbst wenn man von der Rückkehr einiger bekannter Darsteller ausgehen darf.