Mit Regisseur Josh Trank bekommt das 'Star Wars'-Universum weiteren Zuwachs. Wie Disney verkündet, wird er eines der Spin-offs inszenieren - um was es da geht, bleibt aber nach wie vor unklar.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - 'Fantastic Four'-Regisseur dreht 'Star Wars'-Spin-off

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Laut Gerüchten soll auch Yoda ein eigenes Spin-off erhalten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Trank drehte etwa Chronicle - Wozu bist du fähig? und ist aktuell mit dem Reboot The Fantastic Four beschäftigt. Kathleen Kennedy, Präsidentin von Lucasfilm, beschreibt ihn als "unglaubliches Talent" mit einer "grandiosen Vorstellungskraft" und einem "ausgeprägten Sinn für Innovationen". Das mache ihn zur idealen Besetzung für "Star Wars und die neuen Filme, die über die Hauptcharaktere und Handlungen der Episoden I bis IX hinaus reichen".

Laut Trank habe die Magie des 'Star Wars'-Universums dessen gesamte Kindheit geprägt - es sei der unglaublichste Traum für ihn. Vermutlich wird Trank das zweite Spin-off inszenieren, das nach Episode 8 in die Kinos kommt.

Erst vor wenigen Wochen wurde Regisseur Gareth Edwards von Disney angeheuert, um das erste 'Star Wars'-Spin-off zu drehen. Angedacht ist eine Veröffentlichung für Dezember 2016. Ein drittes Spin-off wurde vor nicht allzu langer Zeit bestätigt.

Edwards brachte zuletzt Godzilla auf die große Leinwand und arbeitete zuvor hauptsächlich an Dokumentationen. Von ihm wird man in Zukunft noch einiges erwarten dürfen.