Star Wars: Episode VII wird ebenso wie die erste Trilogie zum Großteil wieder in Großbritannien gedreht. Die Dreharbeiten der letzten Trilogie fanden hingegen größtenteils in Australien statt, teilweise aber auch in England.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Dreharbeiten wieder in Großbritannien

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Der Hauptdrehort für Star Wars: Episode VII ist gefunden: Großbritannien.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der britische Finanzminister George Osborne hatte das erst am Freitag über Twitter bestätigt: "Soeben bestätigt: das neue Star Wars wird im Vereinigten Königreich gedreht. Großartige Nachricht für unsere Kreativindustrie. Möge die Macht mit uns sein."

Anschließend wurde es auch von Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy offiziell gemacht: "Wir haben viel Zeit und Aufmerksamkeit investiert, um die Ursprünge von Star Wars als Inspiration für die Arbeit am neuen Film erneut zu besuchen. Und ich freue mich, dass die Produktion ins Vereinigte Königreich zurückkehren wird und das unglaubliche Talent dort ein Teil davon sein kann."

"Nach meiner langjährigen Verbindung zu Großbritannien durch Filme wie Jäger des verlorenen Schatzes, Das Reich der Sonne und zuletzt Gefährten, ist es sehr aufregend, wieder zurückzukehren", so Kennedy.

Bis in Großbritannien gedreht wird, vergeht noch eine ganze Weile. Erst im nächsten Jahr sollen die Kameras anlaufen, ein Jahr später kommt der Film in die Kinos.