Disney-Chef Alan Horn kam gegenüber Bloomberg TV auf Star Wars: Episode 7 zu sprechen und ging einige Details durch, ohne jedoch Konkretes zu nennen. Demnach ist das Casting so gut wie abgeschlossen, darüber reden aber könne man noch nicht.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Disney-Chef über Budget, Casting und Locations

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Bald sollen die Darsteller bekannt gegeben werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dennoch will man schon in Kürze ein Statement dazu abgeben. Erwartet wird seitens der Fans eine Enthüllung der Darsteller am "May the Fourth". Darüber hinaus bestätigte er Dreharbeiten in Abu Dhabi und den Pinewood Studios in England. Gerüchteweise soll Abu Dhabi als Tatooine herhalten.

"We have all these locations we have to film and we have to give it that Star Warsian look", erklärte er.

Was das Budget angeht, so sei man sich selbst noch nicht so richtig sicher darüber. Man geht aber von 175 bis 200 Millionen US-Dollar für jeden einzelnen Film aus - dabei nimmt man sich als Anhaltspunkt ähnliche Großproduktionen her.

In die Kinos kommen wird der Auftakt der neuen Trilogie im Dezember 2015, was ein wenig die Tradition bricht, kamen die bisherigen Filme doch im Mai heraus. Die Termine für Episode 8 und 9 könnten durchaus wieder auf den Mai fallen, wie Horn andeutete. Aber das hänge von den Drehbüchern und dem Vorankommen ab.

Übrigens bestätigte Autor Simon Kinberg, dass die Trilogie dem Kanon der ersten beiden Filme folgen wird und nicht etwa dem Expanded Universe. Das könne zwar als Inspiration dienen, mehr jedoch auch nicht.