Erst kürzlich wurde bekannt, dass Disney neben den eigentlichen Star Wars Episoden noch zusätzliche Spin-offs einplant, da kommt schon die Meldung, wonach die Hauptcharaktere zweier Spin-offs bereits feststünden. Han Solo und Boba Fett.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - Die ersten Spin-offs handeln vom jungen Han Solo und Boba Fett

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
Wünschenswert wären Cameos des jeweils anderen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So soll die Geschichte um den jungen Han Solo zeitlich zwischen Star Wars: Episode III und Star Wars: Episode 4 angesetzt sein. Somit würde Harrison Ford quasi für einen weiteren Auftritt ausfallen, denn man würde einen jüngeren Darsteller für die Rolle des Han Solo benötigen.

Die Geschichte um Boba Fett soll dagegen entweder zwischen Star Wars: Episode 4 und Star Wars: Episode 5 spielen, oder zwischen Star Wars: Episode 5 und Star Wars: Episode 6. Es sei allerdings hier kein Problem, einen Darsteller zu finden, da er in der Original-Trilogie niemals seinen Helm absetzte. Jedoch könnte Temuera Morrison, der Jango Fett in Star Wars: Episode II und III spielte, die Rolle übernehmen, da Boba Fett bekanntlich der Sohn/Klon von Jango Fett ist, der genetischen Vorlage für die Klonkrieger.

Auch wenn Disney und Lucasfilm jeglichen Kommentar verweigern, bestätigten mehrere Quellen, die eng in den Projekten involviert sein wollen, dass dies die Richtung der Entwicklung sei, auch wenn sich die Projekte noch in sehr frühen Phasen befänden und jederzeit verändert werden könnten.

Die Drehbücher zu den, von Kathleen Kennedy produzierten Spin-offs werden derzeit von Simon Kinberg und Lawrence Kasdan geschrieben, die auch an der neuen Trilogie arbeiten.