BB-8, der kleine Ball-Droide im ersten Trailer von Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht, besteht nicht aus CGI. Das verriet 'Luke Skywalker'-Darsteller Mark Hamill.

Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht - BB-8: Ball-Droide kein CGI

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 103/1041/104
BB-8, so heißt der kleine Droide, ist ein echtes Modell und wird nicht mit CGI dargestellt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Er fragte die Macher, wie sie den Kult-Droiden R2-D2 überhaupt noch toppen wollen. Daraufhin zeigten sie ihm BB-8 am Set und führten ihm diesen neuen Droiden vor. Er durfte sogar mit ihm spielen und sie ließen ihn durch den Kreaturen-Laden in den Pinewood Studios fahren.

Er zeigte sich erstaunt und bezeichnet es als absolute Freude. Dass die Macher weniger CGI und mehr "reale Droiden" einsetzen wollen, ist schon länger bekannt. Produzentin Kathleen Kennedy sagte vor einiger Zeit, dass man Modellbauer habe und man Dinge verwenden wolle, die sich wirklich anfassen lassen.

Es dürfte sicherlich überraschen, dass BB-8 kein CGI-Modell ist. Dessen Name wurde erst in der vergangenen Woche durch Regisseur J.J. Abrams und Kennedy enthüllt, ebenso wie der des Antagonisten. Mehr dazu erfahrt ihr in unserer News Spoiler: Name des Antagonisten enthüllt.

Übrigens lohnt sich auch ein Blick in unsere Kolumne 88 Sekunden – und das Motzen beginnt.