In einem aktuellen Interview sprach J.J. Abrams über seine Beweggründe, erneut Regie bei einem Star-Wars-Film zu führen.

Star Wars: Episode IX - J.J. Abrams erklärt, warum er erneut Regie führt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/141Bild 1/1411/141
J.J. Abrams hat bereits bei Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht Regie geführt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nur noch dreimal schlafen, dann ist der offizielle Kinostart von Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi. Aber genauso wie sich die Fans bereits auf Rian Johnsons Einstand im Star Wars-Universum freuen, stöhnen andere wiederum auf beim Gedanken, dass der nächste und abschließende Teil der aktuellen Star-Wars-Trilogie von J.J. Abrams kommen wird. Kein Wunder, auch wenn Abrams' Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht positiv aufgenommen wurde und auch an den Kinokassen mehr als erfolgreich lief, blieb für nicht wenige ein schaler Beigeschmack ob des doch recht berechnenden, an Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung erinnernden Plots. Doch Abrams selbst will die Gelegenheit nutzen und vieles anders machen, wie er im Interview verriet.

Besser sein als noch bei Episode VII

Anfangs habe er gezögert, denn eigentlich wollte sich Abrams ähnlich wie Schöpfer George Lucas bei der originalen Trilogie, sich nach dem ersten Film zurückziehen und auf die Arbeit als Produzent konzentrieren.

"Aber als sich die Gelegenheit bot,die Geschichte mit diesen Charakteren zum Ende zu bringen, die wir begonnen hatten, und das letzte Kapitel ihres Abenteuers zu erzählen, sahen wir die Möglichkeit, darüber hinauszugehen und es besser zu machen als noch in Episode VII. Ich habe soviel bei diesem Film gelernt und ich sah dies als eine Möglichkeit, wahrzunehmen, was wir damals nicht vermochten - und Teil davon war sicherlich, dass es einfach erst der Anfang dieser Charaktere und ihrer Geschichte war", so Abrams. "Diese Möglichkeit, das, was wir gelernt hatten, zu verwenden - diese Charaktere und das, was sie sind - und ihnen ein finales Kapitel zu schenken, das dem entspricht, was wir begonnen hatten - das war eine Gelegenheit, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen konnte."

Auch Daisy Ridley zeigte sich über die Nachricht, dass Abrams wieder Regie führen würde. "Alle sagten, dass es Rian Johnson werden würde. Daher war ich wirklich ziemlich überrascht und dachte mir nur, 'Oh mein Gott'." Interessante Aussage, denn schließlich hieß es, dass Abrams oft sehr unzufrieden mit ihrer Leistung am Set zu Episode VII gewesen sein soll. Aber spätestens jetzt dürfte Ridley in ihre Rolle als Rey hineingewachsen sein.

Der geplante Kinostart von Star Wars: Episode IX ist der Dezember 2019.