Auf der hauseigenen D23 Expo in Anaheim, Kalifornien enthüllten Disney und Lucasfilm den Regisseur für Star Wars Episode IX und bestätigten damit vorangegangene Gerüchte. So wird Jurassic World-Regisseur Colin Trevorrow das Regiezepter übernehmen.

Der Regisseur für den abschließenden Teil der neuen Star Wars-Trilogie steht fest. Auf der D23 Expo in Anaheim, Kalifornien enthüllten Disney und Lucasfilm den Mann, der sich für Star Wars Episode IX verantwortlich zeichnen wird - Colin Trevorrow.

Trevorrow feierte erst in diesem Sommer mit Jurassic World einen weltweiten Megahit, der sensationelle 1,58 Milliarden Dollar einspielen konnte.

"Colin ist jemand, bei dem ich an einer Zusammenarbeit interessiert war, seitdem ich Journey of Love – Das wahre Abenteuer ist die Liebe gesehen habe", so Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy. "Die Kraft dieses Films gepaart mit dem enormen Erfolg von Jurassic World sprechen Bände über seine Fähigkeiten sowohl als Geschichtenerzähler wie auch als versierter Filmemacher. Wir freuen uns, dass so ein unglaubliches Talent wie Colin zu unserer Familie stößt und in das Star Wars-Universum eintritt."

Auch für Trevorrow ist das kein Job wie jeder andere. Er vergleiche es eher mit einem Lagerfeuer, umgeben von außergewöhnlichen Filmemachern. Es gehe darum, der heutigen Generation an Jugendlichen ihre eigene Mythologie zu überbringen.

Mit dieser Ankündigung sind nun alle Regisseure verkündet. Am 17. Dezember dieses Jahres startet J.J. Abrams mit Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht, gefolgt von Rian Johnsons Star Wars: Episode VIII am 25. Mai 2017.

Colin Trevorrows Star Wars Episode IX wird voraussichtlich am 18. Dezember 2019 in den Kinos starten.