Ahmed Best übernahm in Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung die Rolle der computergenerierten Figur Jar Jar Binks. Doch ursprünglich wollte der 2009 verstorbene Musiker Michael Jackson den in der Community weniger beliebten Charakter spielen.

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung - Michael Jackson wollte Jar Jar Binks spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/1
Jar jar Binks wurde mit dem Computer generiert - doch Michael Jackson wollte diese Figur selbst spielen dabei auf Prothetik sowie Schminke zurückgreifen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview mit Vice ging Best auf das Thema ein: "Das ist das, was mir George (Lucas) gesagt hat. Ich, Natalie Portman und Georges Kinder waren in der Wembley Arena auf einem Konzert von Michael Jackson. Wir gingen Backstage und trafen Michael und Lisa Marie Presley. George stellte mich als Jar Jar vor, was ich etwas sonderbar fand. Michael meinte so etwas wie 'Ok, Ok.'"

Best fragte sich, was da los war. Und als Michael dann weg war und alle zu einer großen Afterparty gingen, verriet ihm George Lucas, dass Michael Jackson Jar Jar Binks spielen und er diese Figur mit Prothetik und Schminke so wie in seinem Musikvideo Thriller umsetzen wollte. Doch Best zufolge war Lucas dagegen und wollte lieber CGI bzw. computergenerierte Grafiken einsetzen.

"Ich schätze, dass Michael Jackson letztendlich viel größer als der Film gewesen wäre - und ich denke nicht, dass er das wollte", so Best.

Der beste Star-Wars-Film aller Zeiten ist...

  • 37%Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück
  • 21%Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter
  • 14%Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith
  • 14%Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung
  • 5%Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung
  • 4%Star Wars: The Clone Wars (Pilotfilm)
  • 4%Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger
Es haben bisher 1829 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen