Stuart Freeborn, Schöpfer von Figuren wie Yoda, Chewbacca und Jabba the Hutt, starb im Alter von 98 Jahren. Neben 'Star Wars'-Figuren gestaltete er weitere Charaktere bzw. Masken, darunter in Superman und 2001: Odyssee im Weltraum.

Star Wars - Yoda- und Chewbacca-Schöpfer Stuart Freeborn gestorben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Stuart Freeborn erschuf unter anderem Yoda.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geboren wurde er 1914 in London als Sohn eines Versicherungsmaklers, dessen Beruf er später einmal ausüben sollte. Doch er weigerte sich, er fühlte sich schon immer anders. Also begann seine Filmkarriere bereits in den 1930er Jahren, wo er unter anderem mit Marlene Dietrich zusammenarbeitete. Später war er auch an Oliver Twist beteiligt.

Stuart Freeborns Tod wurde auf der offiziellen Website von Lucasfilm bestätigt. 'Star Wars'-Erfinder George Lucas sagte zum seinem Tod: "Seine Kunst und sein Handwerk werden für immer in seinen Figuren weiterleben. Seine Kreaturen werden vielleicht von künftigen Generationen neu interpretiert werden. Aber in ihren Herzen führen sie das fort, was Stuart für die Originalfilme geschaffen hat."

Seine letzten Arbeiten als Maskenbildner verrichtete er in Max and Helen im Jahre 1990. Anschließend trat er nur noch in TV-Dokumentationen rund um Star Wars auf.