Es war nur eine Frage der Zeit, bis Disney sich auch an dieses Spin-off machen würde. Nun wurde es bestätigt: Obi-Wan Kenobi erhält seinen eigenen Film innerhalb der Star Wars Anthology.

Star Wars - Disneys Obi-Wan-Spin-off in Arbeit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Könnte Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi zurückkehren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schon Ende vergangenen Jahres wurde darüber spekuliert, dass ein Obi-Wan-Solofilm wenn, dann erst nach Colin Trevorrows Star Wars: Episode IX kommen würde, also 2020. Nun ist es amtlich: Disney arbeitet an einem Spin-off im Rahmen der Star Wars Anthology.

Ein Regisseur hat das Micky-Mouse-Unternehmen auch schon ins Auge gefasst. Stephen Daldry soll das Ruder übernehmen. Daldry machte sich einen Namen mit feinfühligen Dramen wie Billy Elliot - I Will Dance, The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit und Der Vorleser. Das Projekt selbst soll sich noch in einem sehr frühen Stadium befinden, es existiert noch kein Drehbuch.

Wird Ewan McGregor erneut in die Rolle des Obi-Wan Kenobi schlüpfen?

Da es noch keinerlei weitere Informationen, vor allem nicht zur Story gibt, ist es auch nicht klar, welchen Zeitraum das Spin-off abdecken soll. Vielleicht die Zeit seiner Ausbildung als Jüngling? Vielleicht die Zeit als Padawan vor der Entdeckung Anakin Skywalkers? Aber vielleicht, und das dürfte sehr viel wahrscheinlicher sein, die Zeit nach Star Wars: Episode III? Also im Exil auf Tatooine. Denn vielleicht hat er da ja eine Tochter gezeugt? Oder sich mit A'Sharad Hett angelegt?

Ewan McGregor wäre einer Rückkehr nicht abgeneigt, wie er in Interviews bereits signalisierte. "Ich habe gedacht, dass es eine Geschichte zwischen meinem letzten und Sir Alec Guinness' erstem Auftritt zu erzählen gibt", sagte er im vergangenen Jahr. "Ich wäre nun auch im richtigen Alter, ich bin 45 Jahre alt. Sir Alec Guinness war wie alt (als er in Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung auftrat)? Ich könnte zwei Filme davon drehen."

In einem weiteren Interview zeigte er sich zwar der ganzen Fragerei müde, aber wiederholte seinen Willen, die Rolle des Obi-Wan Kenobi erneut zu spielen. "Ich habe ganz offen zugegeben, dass ich mehr als glücklich darüber wäre, es nochmal zu tun, wenn sie mich wollen", erklärte der Schauspieler. "Tatsächlich glaubte ich immer, dass es eine Geschichte zwischen dem letzten und dem ersten Film mit Alec Guinness zu erzählen gibt."

Man darf also gespannt sein, was für Informationen noch folgen werden. Was haltet ihr von diesen Plänen? Als nächstes startet aber erst einmal Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi am 14. Dezember dieses Jahres in den Kinos.