Nach Durchsicht von über tausend Schauspielern sollen die Verantwortlichen bei Disney / Lucasfilm die Zahl der infrage kommenden Darsteller nun auf eine Handvoll heruntergebrochen haben. Wer ist in der näheren Auswahl?

Star Wars - Diese Schauspieler sind in der näheren Auswahl für Han Solo-Spin-off

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Welcher dieser acht Herren wird das Rennen machen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben der neuen Star Wars-Trilogie produzieren Disney und Lucasfilm auch eine Reihe an Anthology-Filmen innerhalb des Star Wars-Universums, die Geschichten abseits der Haupthandlung erzählen sollen. Das erste Spin-off wird Gareth Edwards' Rogue One: A Star Wars Story, der am 15. Dezember dieses Jahres in die Kinos kommen soll.

Welcher Film als nächstes folgt, ist noch nicht klar, aber einer davon wird ein Han Solo-Spin-off sein.

Cameo in Rogue One denkbar

Zu den Darstellern in der näheren Auswahl gehören Miles Teller (Whiplash), Ansel Elgort (Das Schicksal ist ein mieser Verräter), Dave Franco (Business Trip), Jack Reynor (Transformers 4: Ära des Untergangs), Scott Eastwood (Fury - Herz aus Stahl), Logan Lerman (Todeszug nach Yuma), Emory Cohen (The Place Beyond the Pines) und Blake Jenner (Glee).

Wie Produzentin Kathleen Kennedy bereits versprach, suche man nach einem Darsteller im Spielalter zwischen 20 bis 25 Jahren. Zudem weiß man bereits, in welche Richtung das Han Solo-Spin-off gehen soll.

"Wenn ihr euch vorstellt, wen wir für die Regie ausgewählt haben, dann sollte es ein sehr unterhaltsamer und witziger Film werden. Han Solo ist die Figur innerhalb von Star Wars, von der jeder weiß, dass sie einen Sinn für Humor hat", so Kennedy.

Offenbar forcieren die Verantwortlichen auch eine schnelle Entscheidung, da der junge Han Solo Gerüchten zufolge einen kurzen Auftritt in Rogue One - A Star Wars Story haben könnte.

The Lego Movie-Regisseure sorgen für ein unterhaltsames Spin-off

Die Regie übernehmen Christopher Miller und Phil Lord, die Regisseure, die bereits für die Jump Street-Filme mit Channing Tatum und Jonah Hill, sowie Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und natürlich The Lego Movie verantwortlich zeichneten.

"Dies ist der erste Film, an dem wir arbeiten und der von Anfang an nach einer guten Idee klingt", so Miller und Lord in einem Statement. "Wir versprechen, dass wir Risiken eingehen werden, um dem Publikum ein neues Erlebnis zu bieten und wir versprechen, dass wir diesen Charakteren, die uns soviel bedeuten, treue Knechte sein werden. Dies ist ein Traum, der sich für uns erfüllt. Und nicht die Sorte Traum, wo man sich zur Arbeit verspätet und die Klamotten aus Pudding sind, sondern die Art Traum, bei dem man einen Film mit einigen der großartigsten Charaktere überhaupt macht. In einem Film-Franchise, das man liebt, seit man träumen kann."

Was meint ihr? Welcher der Darsteller sollte das Rennen machen? Oder besser, mit welchem Darsteller, der nicht Harrison Ford ist, könntet ihr euch noch am ehesten anfreunden?

Die Star Wars Anthology mit Han Solo im Mittelpunkt soll am 25. Mai 2018 in den Kinos anlaufen.