Auch Google lässt die Macht erwachen und präsentiert verschiedene Easter Eggs passend zum bevorstehenden Film Star Wars: Das Erwachen der Macht.

Star Wars - Die Macht ist mit Google

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schaut ihr auf der Webseite google.com/starwars vorbei, so könnt ihr euch zwischen dunkler und heller Seite entscheiden. Nicht nur, dass das Design des Gmail-Accounts entsprechend angepasst wird, auch wird auf der Seite das Gleichgewicht der Macht angezeigt. Wie man aktuell erkennt, scheint die dunkle Seite ein wenig häufiger gewählt worden zu sein.

Neben der Design-Änderung von Gmail finden sich ebenso in anderen Web-Anwendungen kleinere Details. Darunter bei Google Maps, wo sich je nach gewählter Seite ein Sturmtruppler oder ein Rebell statt der gelben Figur befinden. Ändert man bei YouTube die Video-Lautstärke, wird dies von einem Lichtschwert-Geräusch begleitet. Zusätzlich finden sich solche Elemente bei 'Android Wear'-Geräten, dem Google Kalender, Chrome, Chromecast, Google Now und Google Übersetzer.

Star Wars verändert Google

Unterdessen sorgen zehn Wörter dafür, dass sich Google im typischen 'Star Wars'-Vorspann präsentiert. Besucht dazu einfach die Suchmaschine und gebt den bekannten Satz "A long time ago in a galaxy far far away" ein.

Übrigens ist auch ein VR-Erlebnis für die 'Star Wars'-App auf iOS und Android geplant, das am 2. Dezember erscheinen wird und mit Googles Cardboard zusammenarbeitet. Von einer "neuen VR-Erfahrung" ist dabei die Rede, die "die erste ihrer Art" darstelle.

Die besten Yoda-Sprüche