Nicht Scott Eastwood, nicht Taron Egerton, nicht Jack Reynor und auch nicht Miles Teller stehen ganz oben auf der Wunschliste für das Han Solo-Spin-off, sondern ein ganz neuer Name - Alden Ehrenreich.

Han Solo-Spin-off - Das ist der Favorit für die Rolle des jungen Han Solo

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Wars
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Alden Ehrenreich könnte Harrison Ford beerben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anfang des Jahres wurde eine illustre Gruppe hoffnungsvoller Jungschauspieler als die Favoriten für das kommende Han Solo-Spin-off bekannt gegeben. Zur näheren Auswahl gehörten Miles Teller (Whiplash), Ansel Elgort (Das Schicksal ist ein mieser Verräter), Dave Franco (Business Trip), Jack Reynor (Transformers 4: Ära des Untergangs), Scott Eastwood (Fury - Herz aus Stahl), Logan Lerman (Todeszug nach Yuma), Emory Cohen (The Place Beyond the Pines) und Blake Jenner (Glee).

Mittlerweile sind wieder einige Monate ins Land gezogen und nach einigen Screentests hat sich nun ein Name als absoluter Favorit herauskristallisiert, der zuvor nicht in der Liste genannt wurde - Alden Ehrenreich. Interne Quellen berichten, Ehrenreich habe bei den Screentests derart überzeugt, dass er nun zum klaren Favoriten aufgestiegen sei.

Der 26-jährige Ehrenreich ist noch nicht allzu lange dabei, kann dafür schon auf eine beeindruckende Vita mit Rollen in Filmen wie Twixt - Virginas Geheimnis von Regisseur Francis Ford Coppola, Chan-wook Parks Stoker - Die Unschuld, Woody Allens Blue Jasmine und Hail, Caesar! von den Coen-Brüdern aufweisen.

Augenzwinkerndes Spin-off geplant

Produzentin Kathleen Kennedy hat es bereits angekündigt: Das Han Solo-Spin-off soll ein heiterer Film mit einem unbekümmerten Helden werden. "Wenn ihr euch vorstellt, wen wir für die Regie ausgewählt haben, dann sollte es ein sehr unterhaltsamer und witziger Film werden. Han Solo ist die Figur innerhalb von Star Wars, von der jeder weiß, dass sie einen Sinn für Humor hat", so Kennedy.

Und damit meint sie Christopher Miller und Phil Lord, die Regisseure, die bereits für die Jump Street-Filme mit Channing Tatum und Jonah Hill, sowie Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen und natürlich The Lego Movie verantwortlich zeichneten.

Was denkt ihr? Könnte Aldenreich eine gute Besetzung sein?

Das Han Solo-Spin-off soll am 25. Mai 2018 in den Kinos anlaufen.