Star Trek 3 könnte zum 50. Jubiläum der Reihe in die Kinos kommen, wie Produzent Bryan Burk durchblicken lässt. Damit ist natürlich das Jahr 2016 gemeint, denn zu diesem Zeitpunkt gingen Kirk und Spock das erste Mal ihren Abenteuern auf der Enterprise nach.

Star Trek Beyond - Dritter Film möglicherweise zum 50. Jubiläum

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Trek Beyond
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 9/101/10
Die Zeitspanne zwischen Star Trek 2 und Star Trek 3 soll unter vier Jahre liegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Wir sprechen bereits über den nächsten Film, haben aber noch nicht über den Starttermin diskutiert. Wir wollen nicht erneut vier Jahren warten. Das war die Zeitspanne zwischen dem letzten und dem aktuellen Film. Es wird ein großartiges Jahr zum Feiern", so Burk.

Eine Garantie ist das zwar nicht, Star Trek 3 2016 auf der großen Leinwand sehen zu dürfen, aber es geht wohl stark in diese Richtung. Zudem dürfte Paramount ohnehin großes Interesse daran haben, die Trilogie bis zum großen Jubiläum beisammen zu haben.

J.J. Abrams wird wohl nicht noch einmal auf dem Regiestuhl Platz nehmen, schließlich hat er mit Star Wars: Episode 7 alle Hände voll zu tun. Aber es gibt ja noch einige Möglichkeiten für ihn, an dem Projekt mitzuwirken, vielleicht als Produzent oder nur von beratender Position aus.

Bevor es aber so weit sein wird, fiebern Fans Star Trek Into Darkness entgegen, das am 9. Mai 2013 in die deutschen Kinos kommt. Erneut sind unter anderem Chris Pine als Captain Kirk, Zachary Quinto als Spock und Zoe Saldana als Nyota Uhura zu sehen.