Vor kurzem dementierte William Shatner zwar, dass es Gespräche bezüglich eines Cameo-Auftritts in Star Trek Beyond gegeben habe. Doch nun teilte er nicht nur mit, dass es sie sehr wohl gegeben hat, er sei auch bereit, noch einmal in die Rolle des Captain Kirk zu schlüpfen.

Star Trek - William Shatner ist bereit, um als alter Captain Kirk zurückzukehren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuStar Trek
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 236/2371/237
Patrick Stewart und William Shatner in Star Trek: Treffen der Generationen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Es gab niemals Gespräche darüber. Es wäre interessant gewesen zu sehen, wie sie es geschafft hätten, jemanden, der 20 Jahre älter als der bereits verstorbene Captain Kirk [Star Trek: Treffen der Generationen] ist, einzubringen und den Unterschied zu seinem älteren Aussehen zu erklären", so William Shatner gegenüber dem SFX Magazine.

Doch offenbar hatte er da ein wenig geschummelt, denn nun teilte er in einem Interview mit, dass es sie durchaus gegeben habe.

"Als wir unsere Filme beendet hatten - die sechs Filme, die ich gedreht habe - haben wir Kirk mit einer Brille und grauen Haaren ausgestattet, ihn etwas älter gemacht", so Shatner. "Ich habe eine Reihe an Romanen verfasst, in denen sie mir erlaubten, meine Geschichte von Captain Kirk zu erzählen. In einem Dutzend dieser Romane habe ich auf Basis meines eigenen Lebens von Leben und Tod, Liebe und Verlust eine ganze Welt an Star Trek für Captain Kirk erschaffen. Ich hätte sie nur allzu gern verfilmt."

Gespräche führten zu keinem Ergebnis

Der im Februar 2015 mit 83 Jahren verstorbene Leonard Nimoy hatte in J.J. Abrams' Star Trek-Filmen jeweils einen Cameo-Auftritt übernommen. Auch Shatner sollte im 2009er Star Trek einen solchen Auftritt erhalten.

"Wie sollten sie es arrangieren in Bezug auf Science Fiction? Ich bin älter, ich wiege mehr, ich habe all die Probleme, die das Alter mit sich bringt. Was hat also Captain Kirk gemacht? Altern und sterben? Klingt nicht nach Science Fiction. Oder man macht ihn richtig alt. Ich weiß nicht. Das hat wohl Abrams' Vorstellung ruiniert."

"Ich würde einen alten Captain Kirk spielen, absolut"

Trotz allem wäre Shatner der Idee nicht abgeneigt, noch einmal als Captain Kirk, als richtig alter Captain Kirk aufzutreten.

"Man müsste aber eine interessante Rolle haben, keinen Cameo wie, 'Hier bin ich, bin ich nicht toll?' Es ist eine fortschreitende Welt innerhalb der Science Fiction. Ja, man altert in diesem Universum. Die Zeit schreitet voran, aber sie krümmt sich auch. Es gibt so viele Dinge, die man tun kann."

Wäre es eine tolle Idee, wenn William Shatner die Cameos der ersten Star Trek-Generation aufrechterhält?

Regisseur Justin Lins Star Trek Beyond startet am 21. Juli 2016 in den Kinos.

11 weitere Videos
Bilderstrecke starten
(50 Bilder)