SpongeBob Schwammkopf 3D: Schwamm aus dem Wasser - Infos

Originaltitel: "SpongeBob SquarePants 2".

Der zweite Film des quadratischen Kultschwamms. Während der erste Film aus dem Jahr 2004 sich noch komplett in dem 2d-Zeichentrick-Look präsentiert, ist der aktuelle Film eine Mischung aus dem 2D-Zeichenstil, Realfilm und 3D-Animationen. Letztere kommen in den Szenen zum Einsatz, in denen SpongeBob und seine Freunde sich in der realen Welt der Menschen aufhalten.

Ein gefürchteter Piratenkapitän ist in Besitz eines mächtigen Buches und will damit die Herrschaft über die Sieben Weltmeere gelangen. Leider hat er ein kleines Problem, das ihm dabei im Weg steht. Dem Buch fehlt die letzte, entscheidende Seite und die befindet sich seines Wissens in Bikini Bottom, der Stadt in der SpongeBob und seine Freunde leben.

Er warnt die Bewohner der friedlichen Meeresgrund-Stadt vor und droht, Bikini Bottom dem Erdboden gleich zu machen, wenn sie ihm nicht die fehlende Seite des Buches aushändigen. Nachdem er eine Kostprobe seiner Zerstörungsgewalt gab, müssen SpongeBob und seine Freunde eine Entscheidung treffen, um ihr geliebtes Zuhause zu retten.

Sie beschließen, den Kampf mit dem Piraten aufzunehmen, doch um ihm die Leviten lesen zu können, brauchen sie etwas, was ihnen dabei hilft: Superkräfte zum Beispiel! Gemeinsam mit seinen Freunden wie der phlegmatische Patrick Star, der mürrische Thaddäus, Mr. Krabs, Sandy, das Grauhörnchen und Sheldon J. Plankton macht er sich auf dem Weg an die Wasseroberfläche, um den Piraten direkt aufzusuchen. Ein Abstecher in die Menschenwelt mit Folgen...

Stephen Hillenburg, der Serienerfinder von Spongebob Schwammkopf übernimmt bei diesem Film sowohl ein Teil des Drehbuchs, als auch die Produktion.

Der erste SpongeBob-Film war mit seinen Einnahmen von 140 Millionen Dollar ein kommerzieller Erfolg im Kino. Rein finanziell stand auch aufgrund der guten DVD-Verkäufe einem Nachfolger nichts im Wege. 2011 kündigte Paramount erstmals an, dass eine Offensive im Bereich Zeichentrickfilme initiiert wird, nachdem aufgrund eines Vertrieb-Vertrags im Jahr 2006 mit Dreamworks die Produktion von Trickfilmen die letzten Jahre stark zurückging. Am 21. Dezember 2012 verkündete Paul Tibitt, der Direktor des zweiten SpongeBob-Films auf Twitter an, dass der Film grünes Licht bekam.

Nationalität: USA

SpongeBob Schwammkopf 3D: Schwamm aus dem Wasser - Deutscher Trailer #22 weitere Videos