Einmal Blockbuster-Franchise, immer Blockbuster-Franchise. Das könnte man zumindest bei Daniel Radcliffe denken, denn in einem Interview gestand der Harry Potter-Darsteller, dass er nur allzu gern in die Rolle der Spinne in Marvel Studios neuem Spider-Man: Homecoming geschlüpft wäre.

Spider-Man: Homecoming - Daniel Radcliffe hätte gerne Spider-Man gespielt

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
2014 ging Daniel Radcliffe zumindest als Spider-Man verkleidet auf die San Diego Comic Con
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass Daniel Radcliffe ein Faible für Spider-Man hat, bewies er bereits 2014 auf der San Diego Comic Con, als er dort als Spider-Man verkleidet völlig unbehelligt herumlaufen konnte. Und offenbar hätte er auch großes Interesse gehabt, die Spinne auf der Leinwand zu verkörpern, wie er im Rahmen seines neuen Films Swiss Army Man preisgab.

Der Zug ist abgefahren

"Ich wäre ein echt guter Spider-Man geworden", ist sich Radcliffe sicher, "aber der Zug ist bereits abgefahren, und ich freue mich sehr darauf, Tom Holland dabei zu sehen. Er ist fantastisch."

Holland setzte sich beim Casting für Marvel Studios' Spider-Man: Homecoming gegen Schauspielkollegen wie Asa Butterfield durch und spielte Peter Parker / Spider-Man schon in dessen Debüt in Marvel's First Avenger: Civil War.

Aber mal ehrlich, hättet ihr euch Harry Potter als Spider-Man vorstellen können?

Spider-Man: Homecoming startet hierzulande am 7. Juli 2017 in den Kinos.

Marvel Cinematic Universe

- Jetzt liegt es an euch: wer ist der beliebteste Charakter im Marvel-Universum?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (131 Bilder)