Spider-Man ist der finanziell stärkste Superheld der großen Leinwand - zumindest noch. Und damit es auch so bleibt, hat Marvel Studios viel vor mit dem Teenager-Spider-Man, das teilte Marvel Studios' Präsident Kevin Feige in einem Interview mit.

Spider-Man - Kevin Feige: Marvel hat Großes vor mit Spider-Man

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSpider-Man
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Marvel hat große Pläne für Spider-Man im Marvel Cinematic Universe
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Marvel Studios' Präsident Kevin Feige promoted derzeit fleissig den Blu-ray- / DVD-Start von The Avengers: Age of Ultron. Irgendwie muss der Film ja noch finanziell zu Marvel's The Avengers aufschließen, wenn es schon nicht im Kino klappte. Dabei fand Feige aber auch etwas Zeit, um über den größten Coup der letzten Zeit zu sprechen - Spider-Man. Der ist ja bekanntlich endlich wieder bei Marvel und wird seinen Einstand im kommenden Jahr in der Marvel Phase 3 in Captain America: Civil War feiern, bevor er dann 2017 seinen eigenen Solofilm durch Regisseur Jon Watts erhält.

"Diese Vereinbarung [mit Sony Pictures] geschlossen zu haben... das war großartig und wirklich unglaublich. Und persönlich gesehen, diese Filme zu machen, es bedeutet eine Menge, weil ich denke, dass wir Großartiges leisten können mit Spider-Man", so Feige. "Ich denke, Spider-Man kann in unserem Universum einem großen Ziel dienen und da gehört er nun mal hin. Was so einzigartig an ihm war in den Comics, das war nicht, dass er der einzige Superheld in der Welt war, sondern, dass er eine komplett andere Sorte Superheld war, wenn man ihn mit all den anderen im Marvel-Universum verglichen hat."

Schon von Beginn an, als sie das Marvel Cinemativ Universe entwarfen, hatten sie eine Art Backup-Plan, sollten sie doch noch irgendwann die Rechte an Spider-Man zurückerhalten. Nun haben sie die zwar noch immer nicht, dafür aber zumindest eine Kooperation herausgeschlage.

"Das war lange Zeit ein Traum von uns. Wir hatten immer einen Ausweichplan, so wie wir es immer halten. Werden wir einen weiteren Deal mit diesem Schauspieler machen können? Wenn ja, dann machen wir dies, wenn nein, dann machen wir das. Wenn wir die Rechte an einem bestimmten Charakter erhalten, wunderbar, dann machen wir dies. Wenn nicht, dann machen wir das. Wir agieren immer immer auf einer Art alternativer Zeitlinie und halten uns bereit, umzuschwenken, wenn irgendwas geschieht."

Das Wichtigste sei es jedoch gewesen, dafür Sorge zu tragen, dass Spider-Man und seine eigene Geschichte ins Marvel Cinematic Universe passen. Und auch wenn alle Augen auf Spider-Man gerichtet sein werden, sobald er in Captain America: Civil War auftaucht, bleibe der Film in erster Linie ein Captain America-Film.

Spider-Man hat schließlich noch seinen eigenen Solofilm am 28. Juli 2017.

Marvel Cinematic Universe

- Jetzt liegt es an euch: wer ist der beliebteste Charakter im Marvel-Universum?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (131 Bilder)