Regisseur Joe Pytka, der den Neunziger-Film Space Jam inszenierte, glaubt nicht daran, dass die Macher das geplante Sequel richtig hinbekommen. Er verurteilt es sogar zum Tod.

Gegenüber The Hollywood Reporter sagte er kürzlich: "Macht es bloß nicht. Es ist dem Untergang geweiht. Michael Jordan war der größte Star auf dem Planeten. Als wir Space Jam gedreht haben, gab es eine perfekte Auswahl an Spielern und ehemaligen Spielern, die zur Verfügung standen - Larry Bird, Charles Barkley, Patrick Ewing. Sie alle hatten eine Persona, die den Film ergänzten. Jetzt gibt es nichts mehr wie das."

Space Jam 2 mit Lebron James

Das Original kam 1996 in die Kinos und zeigte Michael Jordan in der Hauptrolle – neben diversen 'Looney Tunes'-Figuren, die ein Basketballspiel gegen fiese Aliens austragen, um über den Verbleib auf der Erde zu entscheiden. 230,4 Millionen US-Dollar spielte der Film damals weltweit ein.

Space Jam 2 soll - so zumindest bisherige Berichte - von Fast&Furious-Regisseur Justin Lin gedreht werden. Im vergangenen Jahr hieß es beispielsweise, dass Basketball-Star Lebron James in die Hauptrolle schlüpfen wird. Zudem erneuerte Warner Bros. im letzten Jahr das Markenzeichen zu Space Jam, während man im Juli eine Partnerschaft mit Lebron James bekannt gab, die "alle Bereiche der Content Creation" bzw. Filme abdeckt. Bei IMDB ist er bislang als einziger Darsteller gelistet.