Disney und Lucasfilm haben just die allererste offizielle Synopsis zum nächsten Spin-off Solo: A Star Wars Story veröffentlicht.

Das bislang einzige Bild von Cast und Crew mit den damals noch am Hebel sitzenden Regisseuren Chris Miller und Phil Lord

Wenn man den jüngsten Gerüchten glauben darf, erwarten selbst die Verantwortlichen bei Disney rein gar nichts mehr vom zweiten Anthology-Streifen Solo: A Star Wars Story. Es heißt, alle machten sich auf einen Flop gefasst. Das ist natürlich nur eine in einer Reihe von vermeintlichen Hiobsbotschaften für das eigentlich von der Thematik her ansprechende Spin-off.

Vielleicht auch um den ganzen negativen Gerüchten ein wenig Wind aus den Segeln zu nehmen, haben Disney und Lucasfilm just die erste offizielle Synopsis zu Solo: A Star Wars Story veröffentlicht. Und die klingt im Grunde doch recht ansprechend. Allerdings verleiht das Feuern der beiden ursprünglichen Regisseure Phil Lord und Chris Miller dem Ganzen noch immer einen schalen Beigeschmack. Da wirken die ganzen Bekundungen der Darsteller, wie großartig Ron Howard als (Ersatz-)Regisseur doch sei, mehr denn je wie das Herunterleiern reiner PR-Texte. Ein wenig ungeschickt wirkt auch der Kinostart bereits im Mai dieses Jahres. Immerhin sind das keine sechs Monate nach Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi. Dadurch, dass der Film von Rian Johnson doch für manch kontroverse Diskussion sorgte, muss man sich fragen, ob Disney Solo mit einem solchen Start nicht "beerdigt".

Wie es um den Film tatsächlich steht und was uns nun erwartet, werden wir wohl erst mit dem ersten Trailer erahnen können, der laut Insidern zum Superbowl ausgestrahlt werden soll.

Synopsis

Steigt an Bord des Millennium Falcon und reist in eine weit, weit entfernte Galaxie in Solo: A Star Wars Story - ein völlig neues Abenteuer mit dem meist geliebten Halunken im ganzen Universum. Durch eine Reihe waghalsiger Eskapaden tief in der kriminellen wie gefährlichen Unterwelt lernt Han Solo seinen späteren Copiloten Chewbacca kennen und macht die Bekanntschaft mit dem notorischen Spieler Lando Calrissian. Eine Reise, die einen der unwahrscheinlichsten Helden der Star-Wars-Saga hervorbringen wird.

In Regisseur Ron Howards Solo: A Star Wars Story spielen neben Alden Ehrenreich als Han Solo und Joonas Suotamo als Chewbacca noch Emilia Clarke, Woody Harrelson, Thandie Newton, Paul Bettany, Donald Glover als Lando Calrissian, Warwick Davis, Clint Hooward, Richard Dixon und Deepak Anand mit.

Kinostart für den zweiten Anthology-Beitrag innerhalb des Star-Wars-Universums ist der 24. Mai 2018.