Silent Hill – Willkommen in der Hölle wird gerne als einer der besten Filme betitelt, die auf einer Videospielreihe basieren. Obwohl die Kritiken eher mäßig ausfielen und der Film auch an den Kinokassen keine nennenswerten Ergebnisse verbuchte, steht mit Silent Hill: Revelation 3D ein Sequel an.

Silent Hill 2: Revelation 3D - Erster Trailer zur zweiten Spieleverfilmung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuSilent Hill 2: Revelation 3D
Adelaide Clemens spielt Heather Mason.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 21/221/22

Nachdem bereits auf der Comic-Con eine erste Szene gezeigt wurde, folgt nun der erste Trailer zu Silent Hill: Revelation 3D. Lionsgate bringt den Film pünktlich zu Halloween am 26. Oktober in die Kinos

Im Mittelpunkt des Filmes steht Heather Mason (Adelaide Clemens), die gemeinsam mit ihrem Vater Harry Mason (Sean Bean) schon lange Zeit auf der Flucht vor dem Bösen ist. An ihrem 18. Geburtstag wird Heather dann von schrecklichen Albträumen geplagt und ihr Vater verschwindet spurlos. Schließlich findet sie heraus, dass sie nicht der Mensch ist, für den sie sich hält. Und genau das führt sie nach Silent Hill.

Die Regie führt diesmal nicht Christophe Gans, sondern Michael J. Bassett (Solomon Kane). Neben den bereits genannten Darstellern sind ebenfalls Radha Mitchell, Deborah Kara Unger und Carrie-Ann Moss auf der Leinwand zu sehen. Letztere spielt Claudia Wolf, die man etwa aus Silent Hill 3 kennt.

4 weitere Videos