Bei einem Titel wie „Sex Tape“ hat man wohl einen großen Hit erwartet, und das umso mehr, da das „Bad Teacher“-Duo Cameron Diaz und Jason Segel die Hauptrollen spielen. In den USA blieb der Film jedoch hinter den Erwartungen zurück, und das, obwohl sich Diaz von ihrer schönsten Seite zeigt.

Sex Tape - Exklusive Clips: "Guard Dog" & "Sex Plans"2 weitere Videos

Annie (Cameron Diaz) und Jay (Jason Segel) sind seit Jahren verheiratet. Bevor sie Kinder hatten, konnten sie eigentlich gar nicht an sich halten, sie hatten immer und überall Sex. Aber seit die Kinder da sind, ist das alles schwieriger geworden. Die Zeit fehlt, und wenn sie mal da ist, dann sind beide müde und gestresst. Aber eines Abends gibt es dann halt doch endlich die Gelegenheit zu trauter Zweisamkeit.

Sex Tape - Cameron Diaz und Jason Segel drehen ein Sex-Video

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 6/91/9
Jetzt wird es heiß: Annie (Cameron Diaz) und Jay (Jason Segel) drehen einen Porno.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So richtig abgehen mag es aber nicht, weswegen Annie auf die Idee kommt, die Sache etwas pikanter zu gestalten. Sie schlägt vor, mit dem neuen iPad ein Sexvideo zu drehen. Nur für sie zwei, und natürlich soll Jay es später wieder löschen. Drei Stunden lang vergnügen sich Annie und Jay mit den Positionen, die sie dem Buch „The Joy of Sex“ nachempfinden.

Tags darauf löscht Jay das Video natürlich nicht und erhält just eine SMS. Man gratuliert ihm zu diesem tollen Video. Jay hat vergessen, dass sein iPad mit dem zahlreicher anderer synchronisiert ist, da er Freunden und Bekannten seine geniale Musik-Liste nicht vorenthalten will. Als er Annie das gesteht, bleibt beiden nur eine Wahl. Sie müssen an die iPads herankommen, um das Video zu löschen. Eine Nacht der Abenteuer beginnt …

Sex Tape - Cameron Diaz und Jason Segel drehen ein Sex-Video

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 6/91/9
Der Film erscheint am 11.09.2014 in den Kinos.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Freizügig

Bei einer Geschichte wie dieser kann man natürlich nicht ganz auf nackte Haut verzichten, die Inszenierung von Annies und Jays Stellungsspielen ist aber so dezent gefilmt, dass nicht allzu viel zu erkennen ist – von den Popos der beiden Hauptdarsteller abgesehen. Für US-Verhältnisse mag das schon waghalsig sein, aus europäischer Sicht hätte man hier natürlich noch etwas mehr bieten können.

So wirkt „Sex Tape“ ein bisschen unwillig, ein bisschen zu züchtig, wenn man das frivole Thema bedenkt. Aber wirklich frivol ist es wohl auch nur aus amerikanischer Warte heraus. Nicht umsonst sprach Regisseur Jake Kasdan davon, „dass Jay und Annie diese leicht fragwürdige Entscheidung treffen.“

Immerhin geht der Film aber gleich zu Beginn in die Vollen – und macht eines deutlich. Hier wird der Humor etwas derber dargeboten.

Sex Tape - Cameron Diaz und Jason Segel drehen ein Sex-Video

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 6/91/9
Cameron Diaz als sexy Hausfrau,
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nichts für Feingeister

Eine Komödie der subtilen Momente ist „Sex Tape“ nicht. Hier wird auf den offensichtlichsten Kalauer hingearbeitet, für einen Witz sind sich weder der Film noch seine Hauptdarsteller zu schade. Aber: der Film ist nicht durchwegs witzig. Er hat ein paar Gags parat, die die Lachmuskeln richtig tanzen lassen, aber es gibt auch einige Witze, die in die Hose gehen, und Momente, die offenbar improvisiert, aber nicht so witzig sind, wie sich die Darsteller das gedacht haben.

Das gilt insbesondere für Jack Black, der den Betreiber von YouPorn spielt und glaubt, dass Annie und Jay Spione der Konkurrenz sind, die seine Server zerlegen sollen. Die Konkurrenz ist wiederum mannigfaltig, der Humor hier derart dumpf, dass er allenfalls noch Frühpubertierende wirklich ansprechen könnte.

Sex Tape - Bilder aus dem Film

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (7 Bilder)

Sex Tape - Bilder aus dem Film

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kurioserweise ist „Sex Tape“ aber nicht der Film, der eigentlich für Jugendliche oder junge Erwachsene ist, denn in deren Erlebniswelt ist die Idee, dass Sex keine so große Rolle mehr spielt, wenn Kinder da sind, nicht existent. Im Grunde sind die Hauptfiguren viel zu alt für die anvisierte Zielgruppe. Das gilt im Übrigen auch für Segel, der zwar acht Jahre jünger als Diaz ist, aber nach der Abnehmkur, der er sich unterzogen hat, ziemlich eingefallen und alt aussieht.