Das Hendo Hoverboard sorgt momentan für Aufsehen, soll ein solches Projekt via Kickstarter doch zum Leben erweckt werden. Einen funktionierenden Prototyp gibt es auch schon.

Science-Fiction - Zurück in die Zukunft: Hoverboard auf Kickstarter

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuScience-Fiction
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 114/1151/115
Zumindest ein erster Schritt in Richtung 'Zurück in die Zukunft'-Hoverboard.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Ganze erinnert auf den ersten Blick an jenes Hoverboard, mit dem Marty McFly in Zurück in die Zukunft 2 vor Griff Tannen und Co. flüchtet. Dabei demonstriert Hendo mit dem Prototyp zwar die Schwebefähigkeit und die Funktionsweise, doch ganz so nah an das Hoverboard aus dem Film kommt es nicht.

Denn damit das Hoverboard schweben kann, wird eine eisenhaltige Metalloberfläche benötigt. Für die Straße ist das Gerät also nicht geeignet – zumindest noch nicht. An der Unterseite sind vier Motoren angebracht, mit denen Magnetfelder erzeugt werden, die knapp 150 Kilogramm heben können.

Laut ersten Erfahrungsberichten, darunter etwa von der New York Times, sei das Gerät nicht nur schwer bedienbar, auch die Stromversorgung ist noch nicht ganz so ideal. Nur ein paar Minuten soll das Hoverboard betrieben werden können, während die Lautstärke der Motoren sehr hoch sei. The Verge bezeichnet die Geräusche als hohes Kreischen und Quieken.

Die Macher sind im Grunde nicht direkt in der Herstellung von Hoverboards interessiert, sondern nutzen die Thematik nur für mehr Aufmerksamkeit ihres Produkts. Vielmehr geht es ihnen um die Lizenzierung ihrer Patente an andere Firmen.

Interessiert zeigt man sich außerdem an der Nutzung der Technik in erdbebengefährdeten Gebieten, damit Gebäude Erdbeben unbeschadet überstehen können.

Unterstützer können sich beispielsweise für 100 Dollar eine fünfminutige Nutzung auf dem Hoverboard sichern. Für 299 Dollar gibt es ein DevKit in einer weißen Box mitsamt eines Motors. Erst ab 10.000 Dollar erhält man ein funktionierendes Hoverboard.