Schindlers Liste - Infos

Originaltitel: "Schindler's List".

Es ist das Jahr 1939, als der clevere Geschäftsmann Oskar Schindler (Liam Neeson) jüdisches Kapital nutzt, um eine enteignete Emailfabrik zu kaufen, in welcher er fortan Kriegsgeschirr für den bevorstehenden Krieg herstellen lässt. Um seinen Gewinn zu maximieren, stellt er vor allem jüdische Arbeitskräfte aus dem Krakauer Getto ein. Diese sind günstig, leisten gute Arbeit und da er kriegswichtige Güter produziert, werden ihm die Arbeiter zugestanden.

Doch in Sachen Verwaltungs- und Koordinationsaufgaben verlässt sich Schindler ganz und gar auf seinen versierten Buchhalter Itzhak Stern (Ben Kingsley). Dieser nutzt seine Position, um vor allem jüdische Gelehrte, Künstler und Wissenschaftler zu verpflichten und somit vor einem noch schlimmeren Schicksal zu bewahren.

Schindler selbst erlebt erst 1943, wie schlimm es den Juden wirklich in den Arbeitslagern ergeht. Als er sieht, wie unmenschlich diese behandelt werden und welch schreckliches Ende auf sie wartet, entschließt er sich zu helfen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn man stellt sich nicht einfach gegen die Nazis und ihre Ideologie; Schindler und Stern müssen also im geheimen arbeiten...