Rush - Alles für den Sieg - Mit Vollgas zu den Oscars? Daniel Brühl im Geschwindigkeitsrausch

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
Playboy James Hunt (Chris Hemsworth), immer unter Beobachtung seines Rivalen Niki Lauda (Daniel Brühl, hinten rechts).
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (10)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Enisra
#10
Dalamar schrieb:
Das waren noch Zeiten, da war Formel 1 noch spannend, und dieser ganze PR/Medien Scheiß noch nicht so aufgeblasen wie heute


man merkt, du hast lange keine Rennen mehr gesehen, man müsste seine Meinung überdenken
Antworten | Zitieren
0
Donnerwetter
#9
Ö schrieb:
Und "sabbeln" hörst du den Brühl in Rush auch nicht, sofern es stimmt hat auch er einen
Und "sabbeln" hörst du den Brühl in Rush auch nicht, sofern es stimmt hat auch er einen Synchronsprecher für die deutsche Fassung abbekommen


Er synchronisiert sich selbst. Also hört er ihn wohl oder übel "sabbeln".
Antworten | Zitieren
0
Ö
#8
Schlumpfgermane schrieb:
Ich kann Daniel Brühl nicht ab. Absolut subjetive Empfindung, aber jeder Film, in dem der mitspielt,
Ich kann Daniel Brühl nicht ab. Absolut subjetive Empfindung, aber jeder Film, in dem der mitspielt, ist für mich gestorben.
Schade, Nikki Lauda mag ich sehr gern.
Ist vll. nicht fair gegenüber dem guten Herrn Brühl, aber wenn ich den nur sabbeln hör bekomm ich das Grausen.


Iichbins schrieb:
@Schlumpfgermane

Inglourious Basterds auch?? Wirklich? Naja der Herr Brühl(der Charakter, den er
@Schlumpfgermane

Inglourious Basterds auch?? Wirklich? Naja der Herr Brühl(der Charakter, den er spielt) wird ja in dem Film erschossen, ob es für dich dann nicht eine Befriedigung ist, weil du den ja nicht magst. Obwohl ist schon schräg.


Und "sabbeln" hörst du den Brühl in Rush auch nicht, sofern es stimmt hat auch er einen Synchronsprecher für die deutsche Fassung abbekommen
Antworten | Zitieren
1
Schlumpfgermane
#7
Iichbins schrieb:
@Schlumpfgermane

Inglourious Basterds auch?? Wirklich? Naja der Herr Brühl(der Charakter, den er
@Schlumpfgermane

Inglourious Basterds auch?? Wirklich? Naja der Herr Brühl(der Charakter, den er spielt) wird ja in dem Film erschossen, ob es für dich dann nicht eine Befriedigung ist, weil du den ja nicht magst. Obwohl ist schon schräg.


Inglourious Basterds hab ich mir angesehen und da gibts mehr als genug Gründe, den Film auch ohne Brühl nicht zu mögen.
Für mich einer der schlechtesten Tarantino Streifen. Lediglich Pit und Waltz überzeugen und auch das nicht all zu dolle.
Mit meiner Meinung über Brühl steh ich vll. ein wenig alleine da, aber ich kenn mehr als genug Leute, die Inglourious Basterds ebenfalls für nicht besonders gut halten.
Antworten | Zitieren
0
Iichbins
#6
@Schlumpfgermane

Inglourious Basterds auch?? Wirklich? Naja der Herr Brühl(der Charakter, den er spielt) wird ja in dem Film erschossen, ob es für dich dann nicht eine Befriedigung ist, weil du den ja nicht magst. Obwohl ist schon schräg.
Antworten | Zitieren
0
Relvan
#5
muss ich umbedingt ssehn !!!
Antworten | Zitieren
0
Alodon
#4
Dalamar schrieb:
Das waren noch Zeiten, da war Formel 1 noch spannend, und dieser ganze PR/Medien Scheiß noch nicht
Das waren noch Zeiten, da war Formel 1 noch spannend, und dieser ganze PR/Medien Scheiß noch nicht so aufgeblasen wie heute.


Spannend und brutal und gefährlich. Durch den ganzen PR/Medien Scheiss wurde man fast gezwungen, die Formel 1 sicherer zu machen, da man keinen Sport für so teures Geld produzieren würde, wenn pro Jahr 2-3 Fahrer sterben. Heute gehen in der F1 die schlimmsten Kollisionen vergleichsweise glimpflich aus. Solche Entwicklungen kosten Geld. Viel Geld. Ohne Kommerz nicht zu finanzieren.

Kommerz hat seine Licht und Schattenseiten. In der F1 definitiv mehr Lichtseiten.
Antworten | Zitieren
0
Dalamar
#3
Das waren noch Zeiten, da war Formel 1 noch spannend, und dieser ganze PR/Medien Scheiß noch nicht so aufgeblasen wie heute. Das gilt übrigens für alle Sportarten, es zählt fast nur noch $$$
Antworten | Zitieren
0
Schlumpfgermane
#2
Ich kann Daniel Brühl nicht ab. Absolut subjetive Empfindung, aber jeder Film, in dem der mitspielt, ist für mich gestorben.
Schade, Nikki Lauda mag ich sehr gern.
Ist vll. nicht fair gegenüber dem guten Herrn Brühl, aber wenn ich den nur sabbeln hör bekomm ich das Grausen.
Antworten | Zitieren
1
Rogues
#1
Bester Film dieses Jahr!
Antworten | Zitieren
0

Alle 10 Kommentare anzeigen