Es war bereits bekannt, dass Christopher McQuarrie das Drehbuch zu Gareth Edwards' Rogue One - A Star Wars Story überarbeitet hat. Doch offenbar hat er es auch "gerettet" - als Script Doctor.

Rogue One: A Star Wars Story - Rogue Nation-Regisseur Christopher McQuarrie musste das Drehbuch "retten"

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Christopher McQuarrie am Set von Mission: Impossible - Rogue Nation
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Oktober letzten Jahres wurde bekannt, dass Mission: Impossible - Rogue Nation-Regisseur Christopher McQuarrie angeheuert wurde, um das Drehbuch zu Gareth Edwards' Rogue One - A Star Wars Story zu überarbeiten. Dabei war nicht klar, wie dramatisch es wohl um das Drehbuch stand.

Christopher McQuarrie musste als Script Doctor einspringen

Wenn in Hollywood ein Drehbuch nicht zur vollen Zufriedenheit der Verantwortlichen verfasst wurde und selbst nach mehreren Überarbeitungen keine Besserung in Sicht ist, wird auf einen Script Doctor zurückgegriffen. Das ist zumeist ein versierter Autor / Filmemacher, der sich darin eine Reputation in derlei "Rettungsaktionen" erarbeitet hat. Meist geschieht so ein Notruf während der laufenden Dreharbeiten, weswegen ein Script Doctor nur einen kurzen Zeitrahmen hat, um das Drehbuch auf Vordermann zu bringen. Bekannte Scipt Doctors sind Joss Whedon (Speed, X-Men, Waterworld), Aaron Sorkin (The Rock - Fels der Entscheidung), Robert Towne (Armageddon) und Carrie Fisher (Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück, Eine Hochzeit zum Verlieben).

Auch Die Üblichen Verdächtigen-Drehbuchautor und Mission: Impossible - Rogue Nation-Regisseur Christopher McQuarrie gilt als talentierter Script Doctor (World War Z). Und als solcher wurde er für Gareth Edwards' Rogue One - A Star Wars Story angeheuert, um das Drehbuch zu "retten".

Als Script Doctor wird er wie üblich wohl keinen Credit erhalten. Der gebührt dann wohl Chris Weitz, der das Drehbuch nach Gary Whittas Weggang übernahm. Inwieweit McQuarrie das Drehbuch geändert hat, um es zu "retten", ist leider nicht bekannt.

Aber ob sich die Arbeit gelohnt hat, sehen wir dann am 15. Dezember 2016, wenn Rogue One - A Star Wars Story in den Kinos startet.

Aktuellstes Video zu Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story - Deutscher Trailer