Road Wars - Willkommen in der Hölle - Infos

Der Film erscheint direkt auf DVD & Blu-Ray.

In naher Zukunft sind die Wasserbestände der Erde so gut wie verschwunden. Die wenigen zugänglichen Quellen sind meistens verschmutzt und können somit nicht mehr genutzt werden. Einen Großteil der Menschheit hat diese globale Dürre bereits das Leben gekostet.

Allerdings sind mit dem Wasser auch die meisten Tier- und Pflanzenarten verschwunden, weshalb zahlreiche Gebiete mittlerweile zu lebensfeindlichen, unzugänglichen Wüsten geworden sind.

Die überlebenden Menschen haben ich zu Nomaden zusammen gerottet um gemeinsam der trostlosen Umgebung zu trotzen. Stets sind die Gruppen auf der Suche nach Wasser und Nahrung. Um die letzten verbliebenen sauberen Trinkwasserquellen sind erbitterte Kämpfe ausgebrochen, in denen sich scheinabr nur die skrupel- und rücksichtslosesten Banden durchsetzen können.

Allerdings lauert in den Ruinen der verlassenen Siedlungen eine neue aufkeimende Bedrohung. Der Wassermangel hat zahlreiche Menschen zu blutrinkenden Ungeheuern mutieren lassen, die sich vom Blut vorbeiziehender Menschen ernähren.
Die Zahl der Kreaturen steigt bedrohlich schnell an und schon bald sieht sich der Rest der Menschheit mit ihnen konfrontiert.

Nur wenn sich die Überlebenden zusammenschließen besteht eine Chance aufs Überleben. Doch können die Konflikte wirklich beigelegt werden?

Road Wars stammt von den Mockbuster-Spezialisten von The Asylum-Productions. Diese Produktionsfirma produziert seit 1997 eine Trash- und Mockbusterperle nach der anderen. Meistens sind bekannte Hollywoodfilme die Basis für die Verballhornungen und viele bekannte Regisseure verstehen es als Kompliment, wenn ihre Werke von der Asylum-Crew durch den Kakao gezogen werden. Zu den beachtlichsten Werken zählen wohl die Sharknado-Filme.

Mit Mark Atkins hat sich The Asylum einen Meister seines Fachs gesichert. Der Regisseur ist auf Mockbuster spezialisiert und arbeitete bereits in der Vergangenheit mehrfach mit der berüchtigen Produktionsfirma zusammen. Dabei entstanden cineastische Meisterwerke wie:
Halloween Night, Allan Quatermain and the Temple of Skulls, Battle of Los Angeles, 100 Ghost Street: The Return of Richard und Android Cop.

Wie üblich wurden auch für Road Wars relativ unbekannte Darsteller gecastet. Der einzig bekannte Name könnte John Freeman sein.

Nationalität: USA

Road Wars - Willkommen in der Hölle - Trailer