Fans werden sich nun doch noch mal eine ganze Weile auf das finale Kapitel der 'Resident Evil'-Filmreihe gedulden müssen. Der Grund: Hauptdarstellerin Milla Jovovich ist wieder schwanger.

Mit Resident Evil 6: The Final Chapter will Regisseur Paul W. S. Anderson die 'Resident Evil'-Filmreihe zu einem fulminanten Finale führen, aber gleichzeitig auch zum Anfang zurückführen. "Alles läuft darauf hinaus, dass wir zum Hive aus dem ersten Film zurückkehren werden", so Anderson.

Doch bis es soweit ist, werden sich die Fans wohl noch eine gehörige Weile gedulden müssen. Zwar sollte noch in diesem Sommer in Cape Town, Südafrika mit den Dreharbeiten begonnen werden, die wurden nun aber um ein Jahr verschoben. Denn Regisseur Anderson und seine Gattin und Hauptdarstellerin Milla Jovovich erwarten ihr zweites Kind, nachdem sie 2007 bereits Eltern einer Tochter wurden.

Dies teilte Jovovich auf ihrer Facebook-Seite mit. Man wolle den bestmöglichen Film produzieren. Doch Schwangerschaft und Stunts wären keine besonders gute Combo, wie beide befinden, weswegen man den Start der Dreharbeiten um ein Jahr verschoben habe.

Ein Kinostart stand zwar noch lange nicht fest, nun kann man allerdings davon ausgehen, dass man noch mindestens ein weiteres Jahr auf den finalen Streifen warten darf.