Riesige Kolosse, die alles auf der Leinwand zerstören, sind aktuell gefragt im Kino. Und endlich erhält Dwayne Johnson mal ebenbürtige Kontrahenten auf seinem Pfad der Zerstörung im neuen Trailer zu Rampage.

Wenn der neue Trailer zur Videospieleverfilmung Rampage eines verspricht, dann substanzlose, aber offenbar spektakuläre wie brachiale Action. Was anderes hätte man aus der dürftigen Prämisse des Bally-Midway-Klassikers auch gar nicht herausholen können. Aber Regisseur Brad Peyton kennt sich ohnehin aus im Katastrophen-Genre, hat er doch bereits San Andreas mit Dwayne Johnson inszeniert. Und für Johnson selbst dürfte es dieses Jahr ziemlich gut laufen. Neben dieser Monsterhatz hat er mit Skyscraper noch einen weiteren potenziellen Sommerblockbuster in petto. Wer weiß, vielleicht marschiert er dieses Jahr vorbei an Vin Diesel und wird der lukrativste Hollywood-Darsteller 2018?

Synopsis

Primatologe Davis Okoye (Dwayne Johnson), ein Mann, der seine Mitmenschen auf Abstand hält, teilt eine ganz besondere Freundschaft mit George, einem außergewöhnlich intelligenten Silberrücken, um den er sich seit seiner Geburt kümmert. Aber ein gefährliches Genexperiment, das schiefläuft, verwandelt seinen sanften Gorilla in eine wütende Bestie. Und als wäre das nicht schlimm genug, findet er bald heraus, dass auch andere Raubtiere Opfer des Experiments geworden sind. Als diese zu Monstern gewordenen Wesen den gesamten Norden Amerikas verwüsten und alles zerstören, das ihren Weg kreuzt, verbündet sich Okoye mit einem in Ungnade gefallenen Gentechniker, um ein Gegengift zu finden. Dabei kämpft er sich durch ein sich ständig veränderndes Schlachtfeld. Nicht nur, um eine globale Katastrophe zu verhindern, sondern um die furchterregende Kreatur zu retten, die einst sein Freund war.

Neben Dwayne Johnson spielen in Regisseur Brad Peytons Arcade-Verfilmung Rampage auch Naomie Harris, Malin Akerman, Jake Lacy, Joe Manganiello, Jeffrey Dean Morgan, P.J. Byrne, Marley Shelton, Breanne Hill, Jack Quaid und Matt Gerald mit. Für die Effekte zeichnet Weta Digital verantwortlich.

US-Kinostart ist der 10. Mai 2018.