Lange war es um Ralph reichts 2 still - mehr als ein Jahr gab es keine Neuigkeiten zu dem Projekt. Nun dürfen Fans aufatmen: das Sequel zum erfolgreichen Animationsfilm befindet sich nach wie vor in Arbeit.

Ralph reichts 2 - Film lebt: John C. Reilly bestätigt seine Rückkehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Ralph zwischen all den anderen fiesen Spielefiguren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zumindest bestätigte der englische Synchronsprecher John C Reilly, dass er wieder den Antihelden Ralph sprechen wird bzw. für diese Rolle unterschrieben hat. Mehr hatte dieser aber offenbar auch nicht zu dem Projekt zu sagen.

Dass die Macher ein Sequel drehen wollen, bestätigte Regisseur Rich Moore bereits Ende 2012. Zu dem Zeitpunkt machte er Hoffnung, auch Super Mario auftreten zu lassen: "Wir werden uns etwas Schönes einfallen lassen, was Mario machen kann. Es wäre großartig, ihn im Sequel einbauen zu können."

Der erste Teil spielte weltweit 471 Millionen US-Dollar ein. Ursprünglich sollte die Welt in Ralph reichts übrigens eine Mischung aus Grand Theft Auto und Die Sims werden. Hier sollte es keine bösen Figuren geben, stattdessen beherrschte dort das Gute. Und natürlich sollte darin all das auftauchen, was Spaß macht: knackige Mädels, Bier, aber auch Haie und Volleyball spielten darin eine Rolle.

Es war also eine Art Social-Game mit einer offenen Welt, in der es kein bestimmtes Ziel gab. Aber letztendlich soll das nicht richtig in den Film gepasst. Moore schließt immerhin nicht aus, daraus vielleicht eines Tages einen eigenständigen Film zu drehen.

Welches ist dein Lieblings-Filmgenre