Anfangs war ziemlich unklar, was es mit der Verbindung zwischen Prometheus - Dunkle Zeichen und der Alien-Reihe auf sich hat. Nun ist klar, dass beides im gleichen Universum spielt. Und offenbar steht nicht nur Alien in direkter Verbindung mit Prometheus, sondern auch der Klassiker Blade Runner. Das würde also bedeuten, dass Blade Runner quasi im gleichen Universum wie Alien spielt.

Gibt es Verbindungen zwischen Alien / Prometheus und Blade Runner?

Wie wir auf diese absurde Idee kommen? Die kommende Blu-ray zu Prometheus - Dunkle Zeichen soll einen Hinweis bieten, dass Prometheus und Blade Runner in den gleichen Welten spielen, auch wenn diese rund 70 Jahre von der Zeitspanne her auseinanderdriften.

Ein Special soll auf der Blu-ray und DVD einen von Peter Weyland (Guy Pearce) geschriebenen Text enthüllen, in dem es anscheinend über Eldon Tyrell geht. Und das ist bekanntlich der Geschäftsführer der Tyrell Corporation, der in Blade Runner von den Replikanten als ihr Schöpfer betrachtet wird.

Zwar wird er nicht direkt beim Namen genannt, es gibt aber einige schon fast eindeutige Hinweise. Peter Weyland spricht dabei von seinem Mentor, der synthetische Lebensformen herstellte. Dieser Mentor habe Weyland dazu geraten, seine "Spielzeuge" aufzugeben - dieser Wortlaut wird von ihm auch in Blade Runner genutzt.

Sein Mentor sei auf der Spitze einer Pyramide gewesen und überblickte eine Stadt der Engel - Fans von Blade Runner dürften sich erinnern, dass Eldon Tyrell in einem pyramidenförmigen Gebäude in Los Angeles lebte. Und Los Angeles wird auch als "Die Stadt der Engel" beschrieben. Aber auch die Beschreibung des Berufes des Mentors passt wunderbar zu Tyrell - er stellte laut dem Memo Replikanten her und pflanzte ihnen falsche Erinnerungen ein - Blade Runner lässt grüßen.

Noch immer nicht überzeugt? Dann überzeugt euch vielleicht die Aussage von Concept Artist Ben Proctor, der an der Entstehung von Prometheus beteiligt war. So habe Ridley eines Tages gemeint, dass es doch sicher cool wäre, wenn man in Prometheus die Weyland-Tyrell Corporation einbringen könnte. Das Ganze wurde von ihm dann aber wieder verworfen.