Prometheus ließ viele Fans mit offenen Fragen und höchst unzufrieden zurück. Diese Fragen wolle Regisseur Ridley Scott in Prometheus 2: Paradise beantworten. Aber vielleicht spart er sich auch einige Antworten für Prometheus 3 und 4 auf. Ihr habt richtig gelesen.

Alien: Covenant - Plant Regisseur Ridley Scott bereits Prometheus 3 und 4?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 1/41/1
Plant Regisseur Ridley Scott mehr als nur eine Prometheus-Trilogie?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Dreharbeiten zu Prometheus 2: Paradise, Regisseur Ridley Scotts nächstem Film nach Der Marsianer - Rettet Mark Watney sollen noch 2016 beginnen. Sowohl Noomi Rapace als auch Michael Fassbender werden in ihre Rollen als Elizabeth Shaw und David zurückkehren. Immerhin wolle man direkt da ansetzen, wo Prometheus - Dunkle Zeichen aufgehört hat. Viele offene Fragen gilt es zu beantworten. Doch wenn man Scotts Aussage in einem Interview Glauben schenken darf, dann werden unter Umständen nicht alle Fragen beantwortet oder gar neue aufgeworfen, denn bei Prometheus 2: Paradise soll es wohl nicht verbleiben.

Auf die Frage, wie Scott die Prometheus-Reihe mit Alien verbinden wolle, antwortete er: "Der ganze Sinn besteht darin, das Alien-Franchise und das Wie und Warum der Erschaffung des Aliens zu erklären. Ich sah den Alien immer als eine Art der biologischen Kriegsführung. Für mich ist das ursprüngliche Raumschiff, das ich als Croissant bezeichne, ein Kriegsschiff, der diese biomechanoiden Kreaturen enthält, denen es nur um Zerstörung geht."

Auf die genaue Frage hin, ob Prometheus 2: Paradise an Alien anknüpfen werde, antwortete Scott überraschend, dass dies im zweiten Teil noch nicht der Fall sei. Es werde wohl erst im übernächsten oder in dem danach stattfinden. Also entweder erst in Prometheus 3 oder sogar erst in Prometheus 4.

Was meint ihr? Hat die Prometheus-Reihe genug Dampf, um überhaupt auf so viele Teile zu kommen? Übernimmt sich Scott etwa?

Welches ist dein Lieblings-Filmgenre