James Franco wird tatsächlich im neuen Film Planet der Affen: Revolution einen Cameo-Auftritt haben, wie Entertainment Weekly in der aktuellen Sommer-Preview-Ausgabe enthüllte. Interessant: Franco weiß angeblich von nichts.

Planet der Affen: Revolution - James Franco mit Kurzauftritt - er weiß aber nichts davon

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 12/201/20
James Franco spielt doch mit - zumindest in Form eines Cameos.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darauf angesprochen sagte er: "Wait, I have a cameo? I didn’t know that. You know, I don’t even think they asked my permission to do that."

Er wisse also nichts davon und die Macher hätten ihn auch nicht nach seiner Erlaubnis gefragt. Ob das wirklich so stimmt, muss jeder selbst entscheiden. Franco dürfe wohl vermutlich nichts dagegen haben.

Doch wie kann der Schauspieler in dem Film auftauchen, wenn er für den zweiten Teil doch gar nicht vor der Kamera stand? Wahrscheinlich handelt es sich dabei um ein Video, das er schon 2012 ansprach.

Hier sagte er: "Ich sollte nur ein kleiner Teil des nächsten Filmes sein. Jedenfalls war eine Szene zwischen mir und Ceasar geplant. Anscheinend nur ein Video, das zurückgelassen wurde. Dann passierten viele Dinge, zum Beispiel stieg mit Tom Rothman ein großer Teil des Projektes aus. Und jetzt ist auch Rupert nicht mehr beteiligt, weshalb ich also nicht weiß, was passieren wird. Ich werde aber wohl nicht mitspielen. Seit Rupert ausgestiegen ist, sprach mit mir noch niemand darüber."