Schon nächste Woche startet Pixels mit Adam Sandler, Kevin James, Josh Gad, Peter Dinklage und Michelle Monaghan in den Hauptrollen. In einem Interview sprach Sandler über seine eigene Kindheit mit Videospielen.

Pixels - Adam Sandler: Space Invaders war meine erste Liebe

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPixels
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
Adam Sandler und Co. wollen die Welt retten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Pixels ist beileibe keine Videospielverfilmung, sondern ein Film, in dem Videospiele-Charaktere selbst eine wichtige Rolle übernehmen - die der Feinde. Adam Sandler spielt darin einen der Retro-Cracks, die es mit der außerirdischen Gefahr aufnehmen müssen. Doch wie steht es um Sandlers eigene Videospielvergangenheit? Hat er überhaupt Videospiele gezockt?

"Ja -Ich weiß aber nicht, ob ich einen Favoriten hatte", so Sandler. "Ich hatte eines, bei dem ich der Beste war, es hieß Galaga. Also hab ich wohl die meisten Vierteldollarmünzen da hineingeschmissen. Aber ja, als ich ein Kind war, war es etwas Besonderes, es war gerade erst herausgekommen. Gerade als Kind dachte man, dass man wirklich all das Zeug machen kann, all diese Spiele spielen und auf Dinge schießen und alles zum Laufen bringen. Space Invaders war quasi meine erste Liebe und Defender und all diese anderen - ich liebte sie, aber ich war nicht gut bei denen. Galaxian und Galaga, das waren die, bei denen ich gut war."

Pixels ist auch Sandlers erster Film, der echte Bluckbuster-Luft atmet und in dem Action im Vordergrund steht. Einer machte gar den Vergleich mit dem früheren Will Smith. Wird man in Zukunft mehr von solchen Filmen mit Sandler sehen können?

"Nun, ich liebe es, dass ich hier dabei bin. Ich liebe es, dass es eine Art Superhelden-Streifen mit ganz gewöhnlichen Kerlen ist. Es ist toll, in einem Film zu sein, der so cool aussieht, so bombastisch und die Effekte sind atemberaubend. Ich bin richtig geschockt, dass ich dabei bin. Ich weiß nicht, ob es noch einmal so kommt, aber ich bin froh, dass ich einen solchen Film hab."

Ob es aber bei entsprechendem Erfolg ein Pixels 2 geben wird, darüber kann Sandler noch nichts sagen. Tatsächlich sei der Film gerade erst fertig geworden. Andererseits ist Sandler auch nicht mehr bei Sony Pictures.

In Pixels wird die Erde von außerirdischen Aggressoren attackiert, nachdem diese Exemplare von alten Arcade-Spielen als Kriegserklärung auffassen. Dabei nutzen die Außerirdischen die Retro-Spiele als Vorlagen für ihre Modelle. Präsident Will Cooper (Kevin James) bleibt nur eine Wahl: Er muss seinen alten Kameraden Sam Brenner (Adam Sandler) anheuern, um eine Truppe von Oldschool-Retro-Champions (Peter Dinklage, Josh Gad) anzuführen und die Außerirdischen zu besiegen.

Regie führte Chris Columbus nach einer Youtube-Vorlage von Patrick Jean.

Pixels startet am 30. Juli in den hiesigen Kinos.

6 weitere Videos