Christoph Waltz soll sich in Gesprächen um eine Bösewicht-Rolle in Fluch der Karibik 5 befinden, wie Daily Mail berichtet. Gleichzeitig bestätigt man das Mitwirken von Musiklegende Keith Richards, der einmal mehr den Vater Captain Teague von Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) verkörpert.

Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales (Fluch der Karibik 5) - Gerücht: Christoph Waltz in Gesprächen für Bösewicht-Rolle

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Christoph Waltz soll angeblich den Geist eines ehemaligen britischen Soldaten verkörpern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Fluch der Karibik 5 wird sich laut Gerüchten alles um einen Dreizack drehen, hinter dem Jack Sparrow her ist. Doch der ist nicht der einzige, auch ein Piratengeist will ihn in die Finger bekommen und sich an Sparrow rächen.

Dieser Geist nennt sich Captain Brand und soll von Waltz gespielt werden. Der wiederum will sich rächen, da Sparrow einst dessen Bruder Eric anheuerte und dieser den Schritt mit seinem Leben bezahlen musste. Hinweise auf den Dreizack gibt Captain Teague.

An Sparrows Seite wird Astronomin Carina Smyth zu sehen sein, die nicht nur als Hexe betrachtet wird, sondern ausgerechnet noch die Tochter von Barbosa (Geoffrey Rush) ist. Eine Darstellerin wurde zwar noch nicht gefunden, doch die Macher sollen mit Rebecca Hall (Iron Man 3) die Gespräche aufgenommen haben.

Sollte alles klappen, wird Fluch der Karibik 5 irgendwann im Sommer 2016 in die Kinos kommen. Regie führen Joachim Rønning und Espen Sandberg, deren Film Kon-Tiki gute Kritiken einfahren konnte.