In einem Interview sprach Schauspielerin Kaya Scodelario über Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales, dem nunmehr fünften Teil der Piraten-Saga und teilte mit, dass dieser Film wieder mehr wie der erste sein werde.

Bereits mit Pirates of the Caribbean: Fluch der Karibik 2 und Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt entfernte sich Disney immer mehr von der Erfolgsformel des ersten Teils, der noch als Überraschungshit angesehen werden kann. Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten hatte dann sogar Änderungen in der Besetzung, so fehlten Orlando Bloom als Will Turner und Keira Knightley als Elizabeth Swann. Die einzig festen Hauptgrößen sind Johnny Depp als Captain Jack Sparrow und Geoffrey Rush als Captain Hector Barbossa.

Doch Orlando Bloom ist zurück in Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales und viele schöpfen hieraus Hoffnung, dass die Filmreihe nicht mehr versucht, in fremden Gewässern zu fischen. Und laut Kaya Scodelario, die zum ersten Mal dabei ist, wird es auch der Fall sein. Das teilte sie während einer Promotour zu ihrem neuen Film Maze Runner 2 - Die Auserwählten in der Brandwüste mit.

"Es hat viel mehr vom ersten Film", so Scodelario. "Das war auch genau das, was sie erreichen wollten. Die Produzenten wollten den Film wieder dahin zurückführen, wo alles begann. Sie wollten diese epische Reise, damit es Sinn ergibt und die Handlungsfäden geschlossen werden und sich neue Storylines auftun."

Was ihren eigenen Charakter Carina Smyth betrifft, so teilte sie mit, dass sie eine Astronomin und Gelehrte sei. "Sie kämpft für das Recht, an der Universität studieren zu dürfen, eine Sache, die Frauen zu der Zeit verwehrt blieb." Smyth befinde sich auf einer eigenen Reise und suche nach dem Dreizack des Poseidon. In einem Expeditionstagebuch habe sie einige Hinweise darauf gesammelt. "Und unterwegs begegnet sie dann Jack Sparrow, der alles durcheinander bringt. So wie immer. Und es macht Spaß!"

Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales der Regisseure Joachim Rønning und Espen Sandberg kommt voraussichtlich am 6. Juli 2017 in die Kinos.