Neben einem Teaser-Poster gibt es nun endlich einen ersten Teaser-Trailer zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen.

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

In der Vergangenheit machte das Sequel zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind eher damit von sich reden, dass einige Personen der Auffassung waren, dass Grindelwald-Darsteller Johnny Depp aufgrund der Details zu seiner Scheidung aus dem Cast entfernt und durch einen anderen Darsteller ersetzt werden sollte. Es wurden sogar diverse Petitionen gestartet. Neben Autorin Joanne K. Rowling, nach deren Buchvorlage die Spin-off-Filmreihe zu Harry Potter verfilmt wird, hat auch Regisseur David Yates den Mimen in den Schutz genommen. Denn immerhin ist Depp mit der Gabe gesegnet, getriebene Persönlichkeiten mit einer unglaublichen Hingabe zu spielen.

Doch nun gibt es endlich mehr Details zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen, statt Gossip. Neben einem Teaser-Poster, auf dem neben Newt Scamander auch ein junger Albus Dumbledore zu sehen ist, gibt es nun auch den ersten Teaser-Trailer zu sehen. Und dieser sieht wirklich vielversprechend aus. Statt in New York spielt das Sequel zu meisten Teilen offenbar in Paris, der Stadt der Liebe und wohl auch der Magie. Das wird definitiv ein heißer Winter 2018.

Synopsis

Am Ende des ersten Filmes wurde der mächtige und dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) vom Makusa, dem Magischen Kongress der Vereinten Staaten von Amerika, gefangen genommen - mit etwas Hilfe von Newt Scamander (Eddie Redmayne). Aber, so wie er es angekündigt hatte, entkam Grindelwald aus der Gefangenschaft und versammelt nun seine Gefolgschaft, die seine wahren Absichten nicht kennt: Mit Reinblut-Zauberern die Welt der Normalsterblichen zu beherrschen. Um Grindelwalds Pläne zu durchkreuzen, sucht Albert Dumbledore (Jude Law) die Hilfe seines ehemaligen Schülers Newt Scamander, der einwilligt, ihm zu helfen, ohne sich über die Gefahren im Klaren zu sein, die noch auf sie warten werden. Grenzen werden überschritten, als Liebe und Loyalität selbst unter wahren Freunden und Familie auf die Probe gestellt werden in einer zunehmend gespaltenen Zaubererwelt.

Neben Johnny Depp als Gellert Grindelwald spielen noch Eddie Redmayne als Newt Scamander, Jude Law als Albus Dumbledorre, Katherine Waterston als Tina Goldstein, Ezra Miller als Credence Barebone, Zoe Kravitz als Leta Lestrange, Carmen Ejogo als Seraphina Picquery und Dan Fogler als Jacob Kowalski mit in Regisseur David Yates' Sequel zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

Der Kinostart von Regisseur David Yates' Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen ist der 15. November 2018.