Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Harry-Potter-Armut

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 8/101/10
Newt ist kein Harry, es dauert eine Zeitlang, bis man sich an den kruden Kauz gewöhnt hat.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (16)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Luna
#16
hat Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind mit 1/10 bewertetDiese Kritik trifft voll ins Schwarze und das obwohl ich selbst ein großer Harry Potter Fan bin. Wenn man sich mal nicht von der schon bevorstehenden Faszination durch Harry Potter blenden lässt, wird man erkennen, dass der Film keine richtige Handlung besitzt und nur durch die Animationen begeistert
Antworten | Zitieren
0
Lirielle
#15
Diese Kritik schreit vor Ahnungslosigkeit. Unabhängig davon, wie jeder diesen Film finden mag, war ich bereits nach dem Lesen der ersten Abschnitte von der Dummheit fasziniert.
1.Selbst wenn nur Harry Potter-Fans den Film schauen, reicht das schon um gute Quoten zu erreichen. Jemand, der sich bisher geweigert hat, Harry Potter zu sehen, wird sehr wahrscheinlich nicht in einen Film des selben Genres gehen.

2. Wer den Film anschauen wollte und es getan hat, WEIß zuvor, dass es der Auftakt einer neuen Reihe ist! Es ist also keine Überraschung, wenn der Film “nach einer Fortsetzung schreit“.

Weiter habe ich nicht gelesen, da die Unwissenheit des Autors mir unbegreiflich ist. Ganz schlechte Recherchearbeit geleistet...
Antworten | Zitieren
0
Gero
#14
Nerome schrieb:
...habe ich der Seite den Rücken gekehrt und bin mit Gamestar.de glücklicher geworden ^^


Man kommt nicht umhin zu bemerken, dass das wohl bereits sehr viele getan haben. Insbesondere von zahlreichen ehemaligen Stammbesuchern etc. fehlt jede Spur.
Antworten | Zitieren
0
Nerome
#13
hat Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind mit 9/10 bewertet@Andy
Kann nur empfehlen Gamona zu verlassen! Spätestens seit einem Trailer zu dem neuen Pokemon Sonne und Mond, in dem der Redaktion Dinge wie: Mega-Evolutionen und Zygarde aus Pokemon X und Y unbekannt waren, habe ich der Seite den Rücken gekehrt und bin mit Gamestar.de glücklicher geworden ^^
Bin eher zufällig auf die Kritik hier gestoßen nachdem ich ihn heute gesehen habe und kann in allen Punkten NICHT zustimmen! :)
Zuletzt editiert am 22.11.2016 22:45
Antworten | Zitieren
0
Percival Graves
#12
Heiner Gumprecht hat wirklich absolut keine Ahnung von Filmen. Das ist mri schon bei anderen "Kritiken" von ihm aufgefallen. kA was Gamona da für "Redakteure" beschäftigt.
Aber das hier übertrifft viele andere von ihm in punkto Schlechtigkeit.
Wie ein jammerndes Baby, dem man seinen Lolli weggenommen hat. Ich muss da immer an Sheldon Cooper denken "Ich will diesen Tisch nicht, heul heul".
Phantastische Tierwesen ist ein toller Film, für mich ein Highlight dieses Jahr. Volle Punktzahl!
Vielleicht sollte man Heiner Gumprecht mal einen Entwirrungszauber auf den Hals hetzen, damit er wieder klar urteilen kann.
Antworten | Zitieren
0
Gerd
#11
allein die Aussage der angeblich lustlosen Darsteller ist eine Frechheit und zeigt bei aller liebe das der Tester mit Filmen so wenig am Hut hat wie der HSV mit der deutschen Meisterschaft!

Die Leistung der Schauspieler ist wirklich klasse. Kowalski und Newt zusammen sind ein unglaublich gutes Duo und es macht einfach Spaß den beiden zuzusehen.

Welchen Film Herr Gumprecht haben Sie da gesehen ?

Der Film hat seine Fehler. Ganz klar! Aber diese Review sollte man um Gottes willen sich auf keinen Fall antun. Von hinten bis vorne ist das dummes Zeug was hier geschrieben wird.

Hier mal ein paar Seiten wo man anständige Tests zum Film lesen kann.

de.ign.com/.../filmkritik-fantastic-beasts-und-der-grosse-schatten-von-harr

www.filmstarts.de/.../223940.html

Dem Tester rate Ich ganz dringend sich von Reviews zu Filmen zu entfernen.
Antworten | Zitieren
0
Alodon
#10
hat Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind mit 8/10 bewertetWenn man schon auf den Film einprügeln will, dann bitte an den richtigen Stellen.

- Ins kalte Wasser geworfen? Gerade die unverschämt sympathische Figur des No-Maj "Kowalski", der nichts lieber als eine eigene Bäckerei führen möchte weil er die Nase voll von Dosenfutter hat, bietet eine hervorragende Brücke zwischen Film und Publikum. Wenn ihm Umstände und Zusammenhänge erklärt werden, dann wird das gleichzeitig auch uns, dem Publikum, erklärt. Und alles andere - sorry - benötigt keine Exposition. Wenn ein Kritikpunkt angebracht wäre, dann, dass es im Film einen Tick zu viel Exposition gibt und ihn so etwas zäher macht als er sein müsste.

- lustlose Darsteller? Völlig aus der Luft gegriffen! Man erinnere sich nur schon an die Szene, in der das Quartett zusammen "zu Abend speist" (ich will hier nichts spoilern). Die grossartige Chemie in diesem neuen Ensemble ist offensichtlich!

- JEDE Pore schreit Fortsetzung? Warum muss hier nur so mit Übertreibungen um sich geworfen werden? Das würde ich gerne anhand einiger konkreter Beispiele genauer erläutert wissen. Der Film kann völlig für sich alleine stehen, der Film fühlt sich, ähnlich wie damals Harry Potter 1, wie ein eigenständiger Film an, bei dem es aber Fortsetzungen geben KÖNNTE.

Die Grösste Stärke dieses Filmes ist, meiner Meinung nach, wie losgelöst von Harry Potter er steht. Es fallen vereinzelt Wörter wie "Muggel" (2x?), "Hogwarts" (ebenfalls 2x?) und einmal "Dumbledore" - und das wars! Ansonsten versucht der Film zu keinem Zeitpunkt ständig Brücken zu Harry Potter zu schlagen und "Fan-Service" zu leisten. Und das muss man ihm einfach mal zu Gute halten.

Fantastische Tierwesen steht auf komplett eigenen Beinen und wer Harry Potter nicht gesehen hat und trotzdem diesen Film anschaut (und das dürfte wirklich eine Minderheit sein), wird nicht das Gefühl haben, eine ganze Menge verpasst zu haben und deswegen nicht zu verstehen, in was für eine Welt er sich befindet und wie diese funktioniert.
Antworten | Zitieren
0
Silfar
#9
Seltsam, dass der Film in DE angeblich so schlecht abschneidet. International wird er deutlich besser gefeiert - und etwas Eigenes? Klar! Gerade darauf freue ich mich, das Universum zu beleuchten und die Möglichkeiten auszuschöpfen.
Antworten | Zitieren
0
Gerd
#8
Hier mal eine Analyse zum Film die wirklich sehr sehr genau ist.

Nerdkultur!
www.youtube.com/watch
Antworten | Zitieren
0
Andy
#7
Ich denke, ich werde mit gamona endlich abschließen. Nicht wegen der einen Rezension. Vielmehr, weil ich bisher jede Kritik (positiv und negativ) zu 100% anders empfinde. Ganz gleich ob Spiele oder Filme. Ja, ich kann mich sogar schon fast darauf verlassen einen Film zu schauen, der bei euch keine gute Kritik erhalten hat.
Schade, aber ich denke ihr solltet die Schreibarbeiten mal genauer prüfen.
Antworten | Zitieren
0
Grottenolmklopper
#6
Die Rezision deckt sich relativ genau mit denen die auch auf anderen Seiten gesehen habe.
Bei den meisten anderen kommt der Film auch nicht über eine Durchschnittswertung raus.
Bei Filmstarts war man schon ein bisschen gnädiger: www.filmstarts.de/.../kritik.html
Antworten | Zitieren
0
Oo
#5
der Gumprecht....wieder mal ein Review was klingt als sei es von einem Emo/Punk/Anti-Irgendwas Kind geschrieben was einfach nur negative Stimmung gegen den ach so pöhsen Mainstream machen will und deswegen alles schlecht ist.
Antworten | Zitieren
1
Gerd
#4
Phantastische Redakteure und wo Sie zu finden sind!
Also bei Gamona sicher nicht :/

Wenn Ihr schon durch enorme negative Kritik auffallen wollt macht es auch mit Sinn und verstand. Gebt euren Texten mehr Persönlichkeit und vor allem wertet nur das besonders ab was es auch verdient hat. So bleibt Ihr weiter die nicht ernst zu nehmende Seite in dieser Branche.
Antworten | Zitieren
1
äffgen - die wahrheit
#3
hier wird auch alles nur noch schlecht gemacht - filme , spoele. alles bewertet ihr negativ.

kommt ihr euch jetzt besonders geil und cool vor mit euren '' kritischen'' wertungen ?

test ff 15 gamona : '' es is nix '' 4 / 10.
Antworten | Zitieren
0
Gerd
#2
Was eigenes ?
Sie wollten einen Film in diesem Universum machen also warum auch nicht ? Es gibt noch so so so viele Geschichten die spannend sind und dort nicht erzählt wurden. Warum also was ganz neues ? Schwachsinnige Review!
Antworten | Zitieren
0
schrödingers katze
#1
Schlicht und ergreifend zu negativ an die Sache herangegangen, in Anbetracht der Tatsache das der film auf anderen Seiten ganz hervorragend bewertet wird und insbesondere newt scamanders rolle gelobt wird, ich versteh es ehrlich gesagt nicht aber nun gut Geschmäcker sind halt verschiedenen .
Antworten | Zitieren
0

Alle 16 Kommentare anzeigen