"Nett anzusehende CGI-Wesen und warum wir eine Fortsetzung brauchen. Unterhaltsam, mehr aber auch nicht." - Heiner Gumprecht

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ ist ein visuell äußerst gut gemachter Film, der durchgängig auf Popcornniveau unterhält. Davon abgesehen haben sich die Macher jedoch zu sehr auf Fortsetzungen der Reihe konzentriert und zu wenig darauf, bereits diesen Film frei von Harry Potter auf eigenen Beinen stehen zu lassen. Die wenigsten Schauspieler in diesem Werk scheinen sich wirklich reinzuhängen. Die, die es dann doch tun, können das Ruder nicht mehr herumreißen.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind - Featurette: Ein neuer Held2 weitere Videos

Das macht diesen Film zu einer unterhaltsamen Strategie, den Abend ausklingen zu lassen, aber zu einer nur mittelmäßig guten Geschichte. Es wäre schön gewesen, wenn die Macher den Mut gefunden hätten, von Anfang an etwas Eigenes zu kreieren und sich nicht auf der großen Fangemeinde und dem Ruhm der Bücher/Filme auszuruhen. Eindeutig ein Film für Fans, nicht mehr und nicht weniger.

Bilderstrecke starten
(45 Bilder)