Deutschlands Filmstudio Babelsberg erfreut sich auch international zunehmender Beliebtheit. Die Dreharbeiten zur mittlerweile fünften Filmproduktion in diesem Jahr «made in Babelsberg» sind am Montag angelaufen. «Pandorum» heißt das Werk und ist ein klaustrophobischer Science-Fiction-Thriller der nächsten Generation.

Der Film ist ein internationales Projekt mit deutschem Ursprung. Erzählt wird die Geschichte zweier Astronauten, die an Bord eines Raumschiffes aus einem Tiefschlaf erwachen. Jeglicher Erinnerungen beraubt, stellen sie fest, dass sie nicht allein an Bord sind. Schließlich müssen sie nicht nur um ihr eigenes Leben kämpfen, sondern sehr bald um das Schicksal der gesamten Menschheit.

In den Hauptrollen sind Dennis Quaid («The Day After Tomorrow») und Ben Foster («Todeszug nach Yuma») zu sehen ─ Christian Alvart («Antikörper») führt Regie. Der Film gilt schon jetzt als vielversprechend und so freut sich Dr. Carl Woebcken, Vorstandsvorsitzender Studio Babelsberg AG., "...über alle Maßen, Constantin Film mit seinem erstklassigen Cast und Team als Produzenten hier in Babelsberg begrüßen zu können“.

Weitere Babelsberg-Filme in diesem Jahr sind «Ninja Assassin», «The Reader», «Hilde» und «Crash Point: Berlin».