Offenbar wurden der Drehbeginn von Guillermo deo Toros Pacific Rim 2: Maelstrom auf unbestimmte Zeit verschoben. Was bedeutet das nun für den angepeilten Kinotermin?

Eigentlich hätten die Dreharbeiten zu Pacific Rim 2: Maelstrom kommenden November in Toronto, Kanada beginnen sollen. Allerdings wurden die nun abgesagt. Legendary Pictures hat den Drehbeginn auf eine unbestimmte Zeit im kommenden Jahr 2016 verschoben. Warum, das hat das Studio nicht erklärt. Auch Guillermo del Toro hat sich noch nicht zu Wort gemeldet. Eine Verschiebung der Dreharbeiten um mindestens mehrere Monate bedeutet auch die Möglichkeit, dass der angepeilte Kinostart am 4. August 2017 nicht mehr gehalten werden kann.

Und wenn man das Ganze weiterspinnt, dann könnte sich das auch auf Hellboy 3 auswirken. Denn Legendary Pictures erklärte sich kürzlich bereit, den Film zu produzieren, wenn und nur wenn Pacific Rim 2 im Kino zum Hit wird. Je weiter Pacific Rim 2 also nach hinten verschoben wird, umso später wird es auch für Hellboy 3. Und Ron Perlman, der Darsteller von Hellboy wird auch nicht mehr jünger. Immerhin ist er bereits 65. Wenn Legendary Pictures erst das Ergebnis von Pacific Rim 2 abwarten will, könnte er bei einem eventuellen Drehbeginn bereits 68 Jahre alt sein.