Nachdem Guillermo del Toro ja schon über sein kommendes Spiel inSANE (wir berichteten) plauderte, sprach er nun auch über seinen neuen Film Pacific Rim, in dem es um Monster und Roboter geht.

Guillermo del Toro hat im Moment viel zu tun - neben seinem neuesten Film, arbeitet er auch an einem Videospiel

Die Dreharbeiten werden in diesen Tagen in Toronto starten und laut dem Regisseur fällt die erste Klappe bereits am kommenden Montag. Bisher unterzeichneten einige Darsteller, die von Guillermo del Toro sehr geschätzt würden, wie etwa Idris Elba (Thor), Charlie Day (Verrückt nach dir), Charlie Hunnam (Children of Men) und auch Ron Perlman, mit dem er schon an Hellboy 1 und 2 arbeitete.

Dabei beschreibt del Toro Pacific Rim als ein "wunderschönes Gedicht über gigantische Monster und gigantische Roboter", welche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekriegen. Er und sein Team wollen alles daran setzen, die Monster und Roboter so real wie möglich darzustellen, um die Bedrohung greifbarer zu machen.

Man wolle versuchen eine Welt zu erschaffen, in der die Charakter eben real sind und möglicherweise Dinge wie Politik oder auch die Landschaft beeinflussen.

Bis Pacific Rim aber in den Kinos laufen wird, vergeht noch eine ganze Weile. Voraussichtlich Anfang 2013 wird der Film in die USA kommen, danach dann auch zu uns.