Bei einer Krankenschwester wie Abby Russell könnte man schon schwach werden. Umso mehr, da sie sich doch recht nuttig kleidet. Aber welchen Krankenschwesternfetisch man auch immer haben mag, „Nurse“ könnte die Kur dagegen sein. Denn Paz de la Huerta ist als Krankenschwester für Krankenhäuser das, was der weiße Hai für die Strände war: furchterregend.

Nurse (3D) - Exklusive Szene: "Lähmendes Gift"2 weitere Videos

Abby (Paz de la Huerta) ist eine Krankenschwester im All Saints Memorial Hospital. Aber sie ist auch eine Killerin, die auf Männer Jagd macht, die ihren Frauen nicht gerecht werden. Einer will seine Frau mit ihr betrügen? Dafür muss er bluten!

Klar, Abby ist wahnsinnig, Marke: Irre wie eine Scheißhausratte. Aber sie ist auch einsam und sucht doch nur nach einer Freundin. Die hofft sie, in der frischgebackenen Krankenschwester Danni Rogers (Katrina Bowden) gefunden zu haben. Beide gehen aus, Danni wird abgefüllt, es kommt, wie es kommen muss. Danni erinnert sich an nichts, die Nacht war jedoch heiß. Abby ist nun auf Danni fixiert, die jedoch nichts anderes will, als mit ihrem Freund Steve (Corbin Bleu) glücklich zu werden. Doch wie stellt man das an, wenn einem eine Irre hinterhersteigt und alle glauben lässt, sie wäre das Opfer?

Nurse (3D) - Nackt, irre, mörderisch – Paz de la Huerta als durchgeknallte Krankenschwester

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 7/91/9
Der Film erscheint am 10.10.2014 auf Blu-ray und DVD.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Irre derb und derb geil

„Nurse“ ist nichts für die „Politisch Korrekt“-Polizei, Regisseur Douglas Aarniokoski („The Day“) lässt Paz de la Huerta nackt oder halbnackt herumlaufen, auch und besonders, wenn sie mit ihrem Mordwerkzeug hantiert. Dabei gibt es eine besonders deftige Szene, in der sie sich einen gefesselten Arzt vornimmt, während sie nur einen BH trägt.

Es mag keinen echten Grund geben, warum hier auf nackte Haut gesetzt wird, aber das macht „Nurse“ umso großartiger. Der Film macht keine Gefangenen, er atmet den Geist des ungezwungenen und raubeinigen Kinos der 1970er Jahre, in dem eben vieles noch möglich war, worüber man heutzutage gerne die Nase rümpft.

Packshot zu Nurse (3D)Nurse (3D)

Dementsprechend entfesselt Aarniokoski, der auch am Drehbuch mitgeschrieben hat, seine Hauptdarstellerin, die aus laszive Art und Weise nicht nur die Männerwelt im Film, sondern auch den Zuschauer betört. Dank Off-Kommentar ist man immer im Moment, immer mittendrin in der Gedankenwelt von Abby, und irgendwie findet man sie ganz … nun ja … sympathisch wäre das falsche Wort. Interessant trifft es vielleicht eher. Bis zu einem gewissen Punkt im Film ist sie, das ist clever gemacht, die Heldenfigur. Auf ihre eigene, verrückte Art und Weise natürlich.

Nurse (3D) - Nackt, irre, mörderisch – Paz de la Huerta als durchgeknallte Krankenschwester

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 7/91/9
Abby Russell (Paz de la Huerta).
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schwarzer Humor

„Nurse“ nimmt sich nicht ganz ernst, er ist angesiedelt in einer quietschbunten Welt, die weit jenseits der Normalität liegt. Die Ausleuchtung ist immer wieder kurios, aber auch einfach nur schön. Sie unterstreicht das unwirkliche Ambiente dieser schwarzhumorigen Farce, mit der nach Jahren mal wieder eine Horrorgestalt, ein Serienkiller, erschaffen wird, der das Potenzial zur Kultfigur hat.

Dementsprechend überrascht es nicht, dass der Film durchaus die Tore offen lässt, um mit einem Sequel zu zeigen, wie das Leben von Abby Russell weiter verläuft. Sie ist, immerhin in ähnlicher Profession, eine Verwandte im Geiste von „The Dentist“, der ähnlich gut bissigen Humor mit derben Splattereinlagen kombiniert hat. Zugleich sieht der Film aber deutlich besser aus, er sieht teuer aus und war es mit einem Budget von zehn Millionen Dollar auch durchaus, wenn man bedenkt, wie viel Geld Filmen dieser Art normalerweise zur Verfügung steht.

Nurse (3D) - Sexy Screenshots

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (5 Bilder)

Nurse (3D) - Sexy Screenshots

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben der launigen 3-D-Technik, bei der hier dem Zuschauer Dinge entgegengeworfen werden, was nun mal ein spaßiges Gimmick ist, gibt es aber auch noch anderes zu sehen und zu bestaunen: Katrina Bowden („Tucker & Dale vs. Evil!“) unter der Dusche.